Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

SoVD-Jesteburg: Mitgliederversammlung am Valentinstag

mum. Jesteburg. Wenn das kein Zeichen für eine harmonische Sitzung ist: Die Mitglieder des Sozialverbands Deutschland (SoVD) in Jesteburg trafen sich am Valentinstag zu ihrer Mitgliederversammlung im "Heimathaus". Wichtigster Tagesordnungspunkt: Der Vorsitzende Ernst Gedak ehrte Irmgard Borucki und Hans-Hinnerk Aldag für ihre 25-jährige Mitgliedschaft.
Im Anschluss dankte der Kreisvorsitzende Jürgen Groth dem Vorstand und wies auf den starken Mitgliederzuwachs des Ortsverbands Jesteburg hin. Allein in Jesteburg engagieren sich 180 Mitglieder für den SoVD. Im Kreisverband mit 26 Ortsverbänden stieg die Mitgliederzahl auf 5.400 - auf Landesebene sogar auf 275.000 Mitglieder.
Ob es am Valentinstag lag? Der gesamte Vorstand mit Beisitzern und Revisoren wurde einstimmig wiedergewählt. Der Ortsverein wird weiterhin von Ernst Gedak geführt. Ihm zur Seite stehen: Reimer Siegel (2. Vorsitzender), Annegret Gedak (Schatzmeistein), Marianne Voss (Schriftführerin) und die Beisitzern Anke Lange und Hinrich Voss sowie die Revisoren Gina Cornelsen, Ernst Kohnen, Klaus Mohr, und Walter Henke.
Das Jahresprogramm des Ortsvereins kann sich sehen lassen: Bereits in Planung sind eine Ausfahrten zum Ohlsdorfer Friedhof und eine Hamburg-Stadtrundfahrt. Außerdem geht es im Herbst nach Lübeck; auch eine Schifffahrt auf der Wakenitz bei Ratzeburg ist vorgesehen.
• Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.sovd-harburg-land.de.