Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Toll, das miterlebt zu haben“

Zufrieden mit den Feierlichkeiten: die Organisatoren (v. li.) Christian Meyer, Beate Thiel, Katja Heuer und Joachim Frommann

Apres-Ski-Disko, Oktoberfest, Showbühne: Rauschender Abschluss des Jubiläums „777 Jahre Marxen“

os. Marxen. „Es war toll, das miterlebt zu haben. Egal ob jung oder alt: Alle haben miteinander gefeiert!“ Dieses positive Fazit zogen Katja Heuer und Bürgermeister Christian Meyer nach dem Mega-Feierwochenende. An drei Tagen ging es im Festzelt auf dem Gelände der Firma Schlichting rund: Die Apres-Ski-Disko am Freitag, das Oktoberfest am Samstag sowie der Kindernachmittag und die Showbühne am Sonntag bildeten den rauschenden Abschluss der Feierlichkeiten zum 777-jährigen Bestehen der Ortschaft Marxen.
„Beim Oktoberfest standen die Gäste schon um 8 Uhr abends auf den Tischen“, berichtete Katja Heuer, die die vielen Veranstaltungen zum Dorfjubiläum gemeinsam mit Meyer, Beate Thiel, Joachim Frommann und zahlreichen Helfern organisierte. Am Samstag sorgte das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Sittensen für beste Stimmung. Disko und Musikprogramm wurden vom weit über den Landkreis bekannten DJ Jürgen Brosda organisiert. „Unser Dank geht an alle, die zum Gelingen des Dorfjubiläums beigetragen haben, vor allem an die Firma Schlichting dafür, dass wir das Festzelt bei ihr aufstellen durften“, sagte Bürgermeister Meyer.
Ganz zu Ende ist die Arbeit der Organisatoren noch nicht. Zum einen müssen die jüngsten Veranstaltungen von der Arbeitsgemeinschaft Dorfarchiv noch nachgehalten werden, zum anderen muss die letzte Veranstaltung im Jubiläumsjahr organisiert werden: der lebendige Adventskalender in der Vorweihnachtszeit.