Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tolles Angebot für Krabbelkids

Die kleine aber sehr gemütliche Kinderecke in der "Bökerstuuv" und die vielen Bilderbücher werden beim Projekt "Lesestart" auf allen Vieren erkundet (Foto: oh)
mum Hanstedt. In Niedersachsen sollen alle Kleinkinder von Anfang an mit Büchern groß werden, so das Ziel der Kampagne "Lesestart", an der sich viele öffentliche Bibliotheken beteiligen. Die Büchereizentrale Niedersachsen mit Sitz in Lüneburg koordiniert das Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Stiftung Lesen und der Akademie für Leseförderung in Hannover. Bereits seit ihrer Eröffnung beteiligt sich auch die "Bökerstuuv - Öffentliche Bücherei der Bürgerstiftung Hanstedt" an dem vom Land Niedersachsen finanziell geförderten Projekt.
Einmal monatlich lädt Katharina Luise Steinkraus, Mitglied des Kuratoriums der Bürgerstiftung, junge Mütter mit ihren ganz Kleinen (bis drei Jahre) in die Kinderleseecke der "Bökerstuuv" ein.
"Nach einem Begrüßungslied suchen sich die Kinder selbstständig Bücher aus, die sie mit ihrer Begleitperson - meist Mutter, Vater oder Oma - lesen oder anschauen möchten. Zwischen den Müttern entstehen nette Gespräche und es findet ein reger Austausch zu verschiedenen Themen statt", sagt Katharina Luise Steinkraus. Im letzten Drittel der Treffen gebe es dann weitere gemeinsame Aktionen. "Wir singen ein Lied, haben zusammen Spaß bei lustigen Fingerspielen oder lesen etwas passend zu Jahreszeit." Für ihren kleinen Sohn Theo ist das Lesen mittlerweile fester Bestandteil seines Lebens geworden. "Sobald er es irgendwo gemütlich findet, sagt er: Mami, warte! Ich hole ein Buch! Dies ist sicherlich den Lesestart-Treffen zuzuschreiben", so Katharina Luise Steinkraus.
• Das nächste Lesestart-Treffen in der "Bökerstuuv" (Am Steinberg 2) findet übrigens am Mittwoch, 11. September, zwischen 16 und 17 Uhr statt. Mütter oder Väter mit ihren Kindern sind hierzu eingeladen.