Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Trauerschwan auf dem Jesteburger Fischteich

(Foto: oh)
bim. Jesteburg. Einen außergewöhnlichen Gast erblickte jüngst WOCHENBLATT-Leserin Karin Eisenberg auf einem Fischteich bei Jesteburg: einen Trauerschwan. Beheimatet sind diese schwarzen Schwäne in Australien und Tasmanien. In Deutschland wird er in Parkanlagen gehalten. Dank einiger daraus entflohener Schwäne gibt es inzwischen auch freilebende Brutpaare in Deutschland. Von einigen Angelvereinen werden die Tiere auch gezielt als Cormoran-Abschreckung eingesetzt.