Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Truppmann-Ausbildung bestanden

Die neuen Kameraden der Samtgemeinde Jesteburg (v. li.): Vanessa Klein, Yvette Bahlburg, Sina Minke, Lena Levy, Alina Spiller, Simon Wrede-Lissow, Julian Büchling, Mario Büchling, Paul Jürgensen und Carl-Philipp Bergner (Foto: Dennis Tschense)

Zehn neue Feuerwehrleute für die Samtgemeinde Jesteburg nehmen ihren Dienst auf.

mum. Jesteburg. Den ersten Schritt in Richtung Feuerwehrmann, beziehungsweise Feuerwehrfrau haben jetzt zehn Kameraden aus den Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg gemacht. Hinter ihnen liegen fünf Wochen Ausbildung, in denen wesentliche Grundlagen für den Einsatzdienst in Theorie und Praxis vermittelt wurden. Gemeinsam mit den Feuerwehren aus der Samtgemeinde Hanstedt nahmen die Kameraden an der „Truppmann 1“ Ausbildung teil.
Feuerwehr aktuell
Kürzlich war es dann endlich soweit. Bei der Abnahme galt es den kritischen Fragen von Vize-Kreisbrandmeister Sven Wolkau, Kreisausbildungsleiter Ralf vom Lehn und Stellvertreter Michael Gade standzuhalten. Als praktische Prüfungsleistung musste ein Löschangriff aufgebaut werden. Das theoretische Wissen wurde in Form eines Fragebogens abgefragt.
Die Anstrengungen der letzten Wochen machten sich dann bei der Abnahme bezahlt: Alle Teilnehmer aus der Samtgemeinde Jesteburg haben die Prüfung absolviert. Nun können sie am Einsatzgeschehen teilnehmen und der stationären Ausbildung innerhalb der Feuerwehren nachgehen. Bereits in zwei Jahren, nach der erfolgreichen „Truppmann 2“-Ausbildung, dürfen die Feuerwehrleute Lehrgänge an den Landesfeuerwehrschulen besuchen. „Die gesamte Feuerwehr gratuliert euch. Willkommen in der Einsatzabteilung“, so Jesteburgs Feuerwehrsprecher Dennis Tschense.