Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weihnachtsmarkt: Wer macht mit?

Henning Erdtmann (li.) und Bernd Jost auf dem Spethmann-Platz. Dort soll am 10. und 11. Dezember der Weihnachtsmarkt stattfinden
 
Sandra Cazzato tritt im Zuge des Weihnachtsmarktes auf (Foto: Sandra Cazzato)

GeWerbekreis sucht Mitstreiter für Bühnen-Programm und Verkaufsstände.

mum. Jesteburg. Kein Zweifel - der Jesteburger Weihnachtsmarkt gehört zu den schönsten im Landkreis Harburg. Die Mitglieder des GeWerbekreises - allen voran der Vorsitzende Henning Erdtmann und Bernd Jost - haben das weihnachtliche Treiben auf dem Spethmann-Platz im Herzen des Dorfes zu einem festen Event etabliert. Und diesmal - am Samstag (15 bis 22 Uhr) und Sonntag (14 bis 18 Uhr), 10. und 11. Dezember, wollen die beiden Macher noch mehr auf die Wünsche der Besucher und Mitglieder eingehen.
„Wir möchten die Bühne jeweils tagsüber den Vereinen, Schulen und Kindergärten zur Verfügung stellen“, sagt Erdtmann. Jeweils ab 16 Uhr dürfe sich dort jeder, der mag, präsentieren. Im vorigen Jahr hatte Jost einen Kinder-Unterhalter verpflichtet. Obwohl das Programm gut ankam, gab es aufgrund der Gesamtkosten Kritik.
Wer sich also während des Weihnachtsmarktes auf der Bühne präsentieren möchte, kann sich ab sofort bei Jost melden. Er ist unter der Nummer 04181 - 8950 oder via E-Mail an info@naturbuehne-jesteburg.de zu erreichen.
Gesucht werden übrigens auch noch Anbieter für die Buden. „Auch hier würden wir uns über Leute aus dem Ort freuen“, so Erdtmann. Die Standgebühr richtet sich nach dem Angebot und liegt zwischen 50 und 100 Euro.
Interessenten melden sich bei Erdtmann unter der Rufnummer 04183 - 2533 oder via E-Mail an info@gewerbekreisjesteburg.de.
2013 Jahr hatte der GeWerbekreis zum ersten Mal zu einem vorweihnachtlichen Beisammensein eingeladen. Mehr als 1.000 Besucher ließen sich das Spektakel damals nicht entgehen. Damals wie heute zeichnet Bernd Jost für die Organisation verantwortlich. Längst weiß man in dem kleinen Heidedorf zu schätzen, dass die von Jost geplanten Events ein Erfolg werden. Unter anderem stellte Jost bei der Kunst- und Kulturwoche sein Organisationsgeschick unter Beweis. Beginn ist am Samstag um 15 Uhr. Jost ist es gelungen, das kleine Weihnachtsdorf mit viel Leben zu füllen. Unter anderem wird sich an beiden Tagen ein Karussell für die jungen Markt-Besucher drehen. Viele Holzbuden und Pavillons werden aufgestellt.
Besonders freut sich der Organisator auf das Konzert am Samstagabend. Diesmal wird es eine Weihnachtsgala mit Sandra Cazzato geben. Sie singt unter anderem Weihnachts-Klassiker aus Hollywood sowie Evergreens der 1950er und 1960er Jahre (Bing Crosby, Dean Martin und Marilyn Monroe). Los geht es um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Bei der Organisation des weihnachtlichen Treibens in Jesteburg bekommen die Kaufleute Unterstützung von der Gemeinde. Jesteburg zahlt die Kosten für die mehr als 60 Weihnachtsbäume, die entlang der Hauptstraße an den Laternen befestigt werden. Zudem übernimmt die Gemeinde die Kosten für die notwendige Instandhaltung der Kabelanschlüsse an den Laternen. Für das Schmücken ist aber nach wie vor der Gewerbekreis zuständig. Das geschieht am Samstag, 26. November, ab 8 Uhr in der Heimatscheune. „Wer uns unterstützen möchte, ist sehr willkommen“, so Erdtmann.