Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Wir wollen Party machen“ - Beim neunten Mal hat es endlich geklappt: Peter Lüllau ist neuer Schützenkönig in Hanstedt

Freuen sich auf das gemeinsame Jahr: Schützenkönig Peter Lüllau und seine Lebensgefährtin Stefanie Hellmann (Mitte) sowie die Adjutanten Gunnar Hofmeister (li.) und Wolfgang Witte mit Partnerin Sylvia Müller
mum. Hanstedt. „Ihr seht, man muss nur dran bleiben. Irgendwann klappt es dann!“ Peter „Kohle“ Lüllau (52) war glücklich. Mit dem 95. Schuss gelang dem Kaufmann aus Hanstedt etwas, was er zum ersten Mal 1999 versuchte hatte. Lüllau schoss den Vogel ab und machte sich damit zum neuen König des Hanstedter Schützenvereins. Allerdings war es auch diesmal kein Kinderspiel, denn mit Hans-Werner Witte hatte ein weiterer Schütze darauf abgezielt, endlich König zu werden. Witte legte bereits zum fünften Mal auf den Vogel an.
„Peter, das hast Du Dir wirklich verdient“, lobte Präsident Friedhelm Nottorf seine neue Majestät. Insgesamt hatte Lüllau neun Mal versucht, König zu werden - stets ohne Erfolg. „Aber Du hast nie aufgegeben“, so Nottorf. Aus diesem Grund gab er Lüllau den Beinamen „der Unermüdliche“.
Peter Lüllau ist bereits seit 17 Jahren Mitglied im Schützenverein. Zudem lenkte er als dritter Vorsitzender sechs Jahre die Geschicke des Vereins. In seiner Freizeit beschäftigt sich die neue Majestät gern mit Motorrädern und Cabrios. Sein Motto für das Jahr lautet: „Wir wollen Party, Party, Party machen!“ Unterstützt wird Peter Lüllau von seiner Lebensgefährtin Stefanie Hellmann. „Wir sind gerade dabei, eine neue Familie zu gründen“, so der neue Würdenträger. Zu seinen Adjutanten bestimmte er Wolfgang Witte und Gunnar Hofmeister.