Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zur Belohnung ein neues Gewehr

Gewonnen - und doch das Gewehr nicht in Händen: Frank Soetbeer (li.) und Jutta Bargmann (re.) von der Volksbank mit dem siegreichen Team aus Marxen (v. li.): Günther Voß, Christian Banke, Markus Meyer, Stefanie Reimers und Wolfgang Neder (Foto: Volksbank Lüneburger Heide)

Volksbank-Schießen: Toppenstedt siegt in Winsen / Marxen gewinnt in Ramelsloh und lässt Ohlendorf vor.

(mum). Das wechselhafte Wetter konnte der fröhlichen Geselligkeit nichts anhaben. Das Volksbank-Schießen, das kürzlich beim Schützenverein Ramelsloh und beim Schützenkorps Winsen stattfand, erwies sich erneut als spannender Wettkampf. In Ramelsloh traten zwölf Vereine aus dem Bereich Hanstedt/ Seevetal an, in Winsen waren es sogar 15 Vereine aus dem Raum Winsen/Salzhausen/Neuland. Jede Mannschaft bestand aus fünf Schützen - dem jeweiligen König, einem Adjutanten, dem Präsidenten oder Vizepräsidenten und zwei weiteren Schützen. Der Preis: Ein Sportgewehr, das die Volksbank Lüneburger Heide gestiftet hatte.
In Ramelsloh siegte das Team aus Marxen vor Egestorf. Glücklicher Dritter wurde die Mannschaft aus Ohlendorf. Da die Marxener ohne ihren Präsidenten, beziehungsweise Vizepräsidenten angetreten waren - sie hatten ersatzweise den Ehrenpräsidenten im Team - und die Egestorfer ebenfalls gesperrt waren, ging der Preis satzungsgemäß an die Schützenkameradschaft aus Ohlendorf. Das beste Einzelergebnis mit 3.492 Punkten erzielte Lars Battermann vom Schützenverein Asendorf.
In Winsen jubelten die Schützen aus Toppenstedt. Die Mannschaft mit dem Vize-Vorsitzenden Bastian Rose und dem amtierenden König Thomas Kaiser qualifizierte sich als bestes Team und gewann das Sportgewehr. Zweiter wurden die Gastgeber, dritter der Schützenverein Soderstorf. Sie erhielten 250, beziehungsweise 100 Euro als Siegesprämie. Bester Einzelschütze wurde Edgar Buchholz vom Schützenverein Eyendorf, der mit viermal 10 und einmal 9 Ringen ein Ergebnis von 3.493 Punkten erzielte. Er erhielt ein Preisgeld von 50 Euro.


Die Ergebnisse im Einzelnen:
Ramelsloh:
1. Marxen (30.615 Punkte): 250 Euro
2. Egestorf (32.953): 100 Euro
3. Ohlendorf (38.063): Gewehr
4. Brackel (39.291)
5. Evendorf (39.594)
6. Maschen (41.387)
7. Asendorf (42.759)
8. Hanstedt (43.106)
9. Ramelsloh (46.079)
10. Helmstorf (46.651)
11. Wesel (52.226)
12. Schierhorn (54.711)
Winsen:
1. Toppenstedt (26.117 Punkte): Gewehr
2. Winsen (31.843): 250 Euro
3. Soderstorf (32.951): 100 Euro
4. Borstel-Sangenstedt (34.063)
5. Moor(34.339)
6. Handorf (35.169)
7. Over (35.218)
8. Salzhausen (36.329)
9. Ashausen (37.060)
10. Eyendorf (38.725)
11. Raven-Rolfsen (41.706)
12. Wetzen (42.204)
13. Luhdorf-Roydorf (45.064)
14. Kirchgellersen (51.638)
15. Neuland (52.979)