Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Abschied nach sieben Jahren - Holger Schölzel verlässt Jesteburg

Fachbereichsleiter Holger Schölzel verlässt das Samtgemeinde-Rathaus, um in das Kreishaus zu wechseln

Abteilungsleiter wechselt zum Landkreis in den Fachbereich Finanzplanung.

mum. Jesteburg. Holger Schölzel, in der Samtgemeinde Jesteburg Fachbereichsleiter „Bürger/Ordnungsamt“, verlässt nach sieben Jahren das Rathaus. Der Beamte macht einen Karrieresprung. Wenn der Kreistag während seiner Sitzung am heutigen Mittwoch, 17. Juni, zustimmt - wovon auszugehen ist -, dann wechselt Schölzel in den Fachbereich Finanzplanung/Zentrales Controlling beim Landkreis Harburg. Offiziell tritt Schölzel seine neue Stelle zwar erst zum 1. August an, doch der Lebensabschnitt Jesteburg ist in der kommenden Woche beendet.
Wer in die Fußstapfen des engagierten Fachbereichsleiters tritt, entscheidet sich am morgigen Donnerstag, 18. Juni. Die Mitglieder des Samtgemeinderates tagen bereits ab 17.30 Uhr in der Aula der Oberschule. Allerdings erst nicht-öffentlich. Ab 20 Uhr sind die Bürger willkommen. Laut Verwaltung hätten sich insgesamt 36 Personen auf die Stelle beworben. Davon würden zwölf über eine Ausbildung zum Diplom-Verwaltungswirt oder eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten mit erfolgreich absolviertem Angestelltenlehrgang II verfügen. Zudem hätten sich sechs Juristen mit abgeschlossenem zweiten Staatsexamen beworben. „Diese Bewerber haben die Befähigung für das 1. Eingangsamt der Laufbahngruppe 2 - Fachrichtung Allgemeine Dienste“, heißt es in der Unterlage. „Von diesen anerkannten Bewerbern haben neun Erfahrungen in der Kommunalverwaltung.“
Schölzel, der in seiner neuen Funktion dem neuen Ersten Kreisrat Kai Uffelmann unterstellt ist, war in Jesteburg für die derzeit etwa 80 Beschäftigten der öffentlichen Einrichtungen (Kitas, Schulen, Freibad und Bücherei) verantwortlich. In sein Aufgabengebiet fallen Kinderbetreuung, Wahlen, Brandschutz, Schule, ÖPNV, Freibad, Bürgerbüro mit Standesamt und Ordnung. Außerdem war Schölzel, der in Bardowick zu Hause ist, erster Ansprechpartner für alle Kunst- und Kulturtreibenden in Jesteburg. Er koordinierte etwa die Kunst- und Kulturwoche.