Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Althusmann wird Seevetaler

Bernd Althusmann (v. li.) und der ehemalige Ministerpräsident David McAllister beim 70. Geburtstag von CDU-Landtagsabgeordnetem Heiner Schönecke im März dieses Jahres (Foto: os)

CDU-Landesvorsitzender möchte im Landkreis Harburg kandidieren.

(mum). Das ist ein Paukenschlag für die Christdemokraten im Landkreis Harburg! Bernd Alt­husmann (49), der am Wochenende zum Landesvorsitzenden der niedersächsischen CDU gewählt wurde und Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) herausfordern will, wird mit großer Wahrscheinlichkeit für den Wahlkreis 51 (Seevetal, Neu Wulmstorf und Rosengarten) antreten. Am Dienstag stellte er sich den Mitgliedern während einer Versammlung in Seevetal vor. Es war sein erster offizieller Auftritt als Landeschef. „Herr Althusmann kam bei den Mitgliedern sehr gut an. Er hat minutenlangen Applaus bekommen“, sagt Sybille Kahnenbley, die CDU-Ortsverbandsvorsitzende für Seevetal. Der Vorstand habe ein Votum pro Althusmann abgegeben. Das letzte Wort aber hätten die Mitglieder auf der Nominierungsversammlung Anfang kommenden Jahres.
"Mein Herz gehört dem Landkreis Harburg", so Althusmann im WOCHENBLATT-Gespräch. "Aber mir ist ganz wichtig, dass die Entscheidung für meine Kandidatur auch von den Mitgliedern getragen wird." Aus diesem Grund werde er in den kommenden Wochen sehr viele Gespräche führen.
Am Freitag bestätigte zudem CDU-Urgestein Heiner Schönecke (70), dass er ein viertes Mal für den Landtag kandidieren möchte. Auch er muss das Votum der Mitglieder im Wahlkreis Buchholz abwarten. Als sicher gilt, dass Andre Bock für den Wahlkreis Winsen antreten wird.

Lesen Sie auch
Althusmann nach Seevetal?