Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die SPD macht es wie die CDU: Jesteburger Sozialdemokraten sprechen sich auch für Höper aus

SPD-Chef Steffen Burmeister (li.) drückt Hans-Heinrich Höper die Daumen bei der nächsten Samtgemeinde-Bürgermeister-Wahl (Foto: oh)
mum. Jesteburg. Die SPD macht es der CDU nach! Nachdem die Jesteburger Christdemokraten sich bereits vor Wochen für Hans-Heinrich Höper (parteilos) ausgesprochen haben, ziehen die Sozialdemokraten jetzt nach. "Die SPD in der Samtgemeinde wirbt für die Wahl des Amtsinhabers Hans-Heinrich Höper", sagt Parteivorsitzende Steffen Burmeister.
Während ihrer Mitgliederversammlung haben sich die Mitglieder des Ortsvereins einstimmig für die Unterstützung des Amtsinhabers entschieden. "Jesteburg kann sich glücklich schätzen, so einen engagierten, kommunikationsstarken und kompetenten Samtgemeinde-Bürgermeister an der Verwaltungsspitze zu haben", so Burmeister. "Hans-Heinrich Höper ist unser Mann auf dieser Position für die nächsten Jahre."
Bei der am 25. Mai anstehenden Wahl stellt sich Höper für eine weitere Amtszeit bis 2021 zur Verfügung. Außer der Position des Samtgemeinde-Bürgermeisters hat Höper in den vergangenen Jahren auch die Funktion des Gemeindedirektors in Jesteburg bekleidet. Aus Sicht der SPD seien in der kommenden Periode neben den offensichtlichen Aufgaben Famila, Oberschule und Dorfmitte, vor allem auch die Entwicklung von bezahlbarem Wohnraum für Singles und Geringverdiener und die Sicherung des örtlichen Einzelhandels wichtige Themen. "Wir sind sicher, dass wir mit Höper in den nächsten Jahren für die Entwicklung der Samtgemeinde gut aufgestellt sind", so Burmeister. Die Zusammenarbeit sei eingespielt.