Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Führungswechsel bei der SPD - „Wir sind hoch motiviert!“

Das Führungsduo der Jesteburger SPD-Fraktion: Helmut Pietsch und Melanie Ritter (Foto: SPD)
mum. Jesteburg. Das WOCHENBLATT hatte es bereits angekündigt; seit Mittwoch ist es offiziell: Nach der Abwahl von Cornelia Ziegert hat die SPD-Fraktion im Gemeinderat in Jesteburg eine neue Führung. Einstimmig wurden Helmut Pietsch als Vorsitzender und Melanie Ritter als seine Stellvertreterin gewählt.
Pietsch - bisher in der zweiten Reihe - löst Cornelia Ziegert an der Spitze der Fraktion ab. Der pensionierte Sozialpädagoge ist laut Ortsvereinschef Steffen Burmeister seit Jahren aktives Mitglied des Ortsvereins und freut sich auf seine neue Aufgabe. Pietsch: „Über kreative Ideen werden wir versuchen, die Menschen zu erreichen und maximal einzubinden.“
Melanie Ritter arbeitet als Standesbeamtin in Buchholz. Mit ihrer Familie lebt sie schon sehr lange und sehr gern in Jesteburg: „Unser Ort bietet ein wunderbares Umfeld für unser Familienleben. Die Möglichkeiten, die wir hier im sportlichen und kulturellen Bereich haben, sind großartig“, so Ritter. „Nicht zuletzt die Ansiedlung der neuen Oberschule hat uns sehr vorangebracht.“
Die Fraktionsarbeit nach dem Führungswechsel sehen beide mit großem Optimismus: „Ein Neuanfang ist natürlich immer auch eine neue Chance. Wir sind hoch motiviert“, so Helmut Pietsch.

Lesen Sie auch:
Nach dem Aus von Cornelia Ziegert: Das ist der Nachfolger!
„Das ist Mobbing gegen mich!“ - Die SPD-Fraktion sägt ihre Fraktionschefin Cornelia Ziegert ab
Hans-Jürgen Börner: „Die Tür ist für Cornelia Ziegert noch offen“