Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Itzenbüttel: Immer noch kein Betreiber für Asylunterkunft

mum. Jesteburg. Kein Thema wird derzeit in Itzenbüttel so intensiv diskutiert, wie die Überplanung der Hofstelle von Norbert Böttcher. Er möchte mit seinem landwirtschaftlichen Betrieb an den Ortsrand ziehen. Stattdessen ist auf dem Areal (48.000 Quadratmeter) eine Einrichtung zur Betreuung von 60 jugendlichen Asylbewerbern geplant. Bereits im Bauausschuss Ende Januar war es Böttcher nicht möglich, einen Investor beziehungsweise einen Betreiber der Einrichtung zu nennen.
Das hat sich laut Bauamtsleiter Thomas Burmester nicht geändert. Aus diesem Grund wurde das Thema von der Agenda für die Sitzung des nichtöffentlichen Verwaltungsausschusses genommen. Die Verwaltungsvorlage hatte den Eindruck erweckt, dass Ulrich Deus Ideen-Geber des Konzepts ist. Doch der Eigentümer der Jugendhilfe-Einrichtung „Forellenhof“ will weder als Betreiber noch als Investor aktiv werden.

Lesen Sie auch:
Nicht für 60 Jugendliche!