Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Meinungsstark und einsatzfreudig“

Die CDU hofft auf ein gutes Ergebnis bei der Kommunalwahl (Foto: CDU Hanstedt)

Die Kandidaten des CDU-Ortsverbands Hanstedt/Egestorf sind nominiert.

mum. Hanstedt/Egestorf. Die Kommunalwahl im September rückt näher: Jetzt hat auch der CDU-Ortsverband Hanstedt/Egestorf seine Kandidaten benannt und das Wahlprogramm formuliert. „Wir konnten wieder ein meinungsstarkes und einsatzfreudiges Team an engagierten Bewerbern gewinnen“, sagt Klaus Heinsohn, der stellvertretende Vorsitzender. „Einige Kandidaten bringen bereits Ratserfahrungen mit. Andere können mit neuem Elan und neuen Ideen aufwarten.“
Das CDU-Wahlprogramm umfasse Themen aus den Bereichen Wirtschafts-, Arbeits-, Gemeinde- und Sicherheitspolitik, den Ausbau von Radwegen, die bessere Breitbandversorgung und Infrastrukturmassnahmen.
Für den Samtgemeinderat Hanstedt kandidieren: Ralf Kretschmar (Brackel), Kathrin Soltau (Undeloh), Günter Rühe (Hanstedt), Manfred Dittrich (Asendorf), Heinrich Nieschulz (Evendorf), Jörn Bargmann (Hanstedt), Necdet Savural (Brackel), Günter van Weeren (Evendorf), Brigitte Godyla (Hanstedt), Klaus Heinsohn (Brackel), Jens Kalk (Sahrendorf), Anja Misch (Hanstedt), Burkhard Maack (Brackel), Uta Hoffmann (Undeloh), Hans-Hermann Suhr (Hanstedt), Siegfried Westermann (Marxen), Philipp Kruse (Egestorf), Christian Blecken (Hanstedt), Stephan Harms (Hanstedt) und Heiko Röhrs (Hanstedt).
• Mehr Informationen zur Hanstedter CDU gibt es im Internet unter www.cdu-hanstedt.de.