Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Moment mal: „Richtig rund läuft es bei der CDU ja nicht“

Ließ „seine Gäste“ warten: Karsten Hagge
Ob es an der Hitze lag? Einen Lapsus leistete sich Karsten Hagge, Vorsitzender des Jesteburger Ortsverbands der CDU. Per E-Mail hatte Hagge darum gebeten, eine CDU Info-Veranstaltung anzukündigen. Thema: „Famila - Was ist da los?“.
Laut Mitteilung sollte die Veranstaltung um 19.30 Uhr beginnen. So war es dann auch in der Presse - unter anderem im WOCHENBLATT - zu lesen. Die CDU ließ allerdings auch Plakate drucken und in Jesteburg aufstellen, auf denen der Beginn der Veranstaltung für 20 Uhr angekündigt wurde.
Kurzerhand beschloss die CDU-Spitze, um 20 Uhr anzufangen. Die pünktlich, aber nun viel zu früh erschienen Besucher, nahmen es mit Humor. „Das ist ja wie mit der Famila-Plannung. Richtig rund läuft es da ja auch nicht bei der CDU“, sagt ein Besucher.
Hagge - da war doch was? Der Vorsitzende hatte auf der Homepage und im Parteiblättchen der Samtgemeinde-CDU Gemeinderatsmitglieder als „politische Stinktiere“ bezeichnet (das WOCHENBLATT berichtete).
Sascha Mummenhoff

Lesen Sie auch:
Ein Jesteburger CDU-Hoffnungsträger und die "politischen Stinktiere"