Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Achtung: Abzocke mit gebührenfreier Faxnummer

(mum). „Achtung“, warnt Birgit Klay aus Wesel. Gerade ist der Frau ein Schreiben des „Europäischen Zentralregisters zur Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern“ ins Haus geflattert. Der Brief wird in der Regel an Gewerbetreibende per Fax oder via Post verschickt. Wer das Kleingedruckte nicht liest und das Schreiben an das Unternehmen zurückschickt, hat einen Werbevertrag abgeschlossen, der 24 Monate gültig ist und 890 Euro pro Jahr kostet.
Die Polizei rät: Ab in den Papierkorb mit dem Schreiben. Bereits vor einem Jahr hatte der Jesteburger GeWerbekreis vor der Masche gewarnt. Damals sollten die Geschäftsleute den Brief an eine Faxnummer in Brüssel zurückschicken. Inzwischen haben die Trickbetrüger ihre Masche verfeinert und nutzen eine „gebührenfreie 0800“ Nummer.