Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Bilder einer Ausstellung“

Wann? 26.03.2017 17:00 Uhr

Wo? St. Martins-Kirchengemeinde, Kirchweg 10, 21266 Jesteburg DE
Der Pianist Fabian Gehring tritt bereits zum dritten Mal im Zuge eines Benefiz-Konzertes in Jesteburg auf (Foto: Fabian Gehring)
Jesteburg: St. Martins-Kirchengemeinde |

Der Förderkreis der St. Martins-Kirche veranstaltet ein Benefiz-Konzert mit Fabian Gehring.

mum. Jesteburg. Die Vorfreude ist groß! Bereits zum dritten Mal gastiert der Pianist Fabian Gehring am Sonntag, 26. März, um 17 Uhr im Gemeindehaus der St. Martins-Kirchengemeinde. Damit folgt er abermals der Einladung des Förderkreises. „Fabian zählt zur jungen Elite deutscher Klavierkünstler. Er ist national und international ein gefragter Pianist. Wir freuen uns daher sehr, ihn mit seinem neuen Konzertprogramm bei uns begrüßen zu dürfen“, sagt Dr. Hiska Karrasch-Bergander vom Förderkreis.
Gehring absolviert gerade sein Masterstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Er wird dieses Mal in Jesteburg die Sonate a-Moll D784 von Schubert, die Sonate Nr. 14 KV 457 von Mozart sowie den von Mussorgsky komponierten Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“ - Erinnerung an Victor Hartmann spielen.
„Die ‚Bilder einer Ausstellung‘ sind für ihren schier unermesslichen Reichtum an Klangfarbe bekannt“, sagt Hans-Jürgen Meyer vom Förderkreis. Nachdem die Suite zu Lebzeiten Mussorgskys (1839-1881) weitestgehend ignoriert worden war, fand sie in den 1920er Jahren zu großer Popularität. Mittlerweile liegen zahlreiche Orchestrierungen und weitere Bearbeitungen des Stücks vor. „Das Stück ist mit zahlreichen spieltechnischen Herausforderungen gespickt. Sie verlangen dem Künstler alles ab. Mal ist die Musik federleicht und leise, dann donnert sie dem Zuhörer entgegen und schraubt sich mit Wucht nach oben.“
• In der Pause besteht die Möglichkeit, im benachbarten Café Mokkasin bei einem Glas Sekt miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zugunsten der Kirchengemeinde wird gebeten.