Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Blick ins 19. Jahrhundert“

Wann? 21.01.2017 20:00 Uhr

Wo? Heimathaus, Niedersachsenplatz, 21266 Jesteburg DE
Der Gitarren-Musiker Michael Bentzien ist am 21. Januar zu Gast in Jesteburg (Foto: Vogel)
Jesteburg: Heimathaus |

Michael Bentzien spielt auf Einladung des „Podiums“ im „Heimathaus“.

mum. Jesteburg. Das Jesteburger „Podium“ startet mit einem klassischen Gitarrenkonzert in das neue Jahr. Am Samstag, 21. Januar, tritt Michael Bentzien ab 20 Uhr im „Heimathaus“ (Niedersachsenplatz) auf. Sein Programm lautet „Blick ins 19. Jahrhundert“.
Bentzien studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und erhielt 1995 das Konzertdiplom. Es folgte ein Kammermusik-Aufbaustudium bis zum Konzertexamen an der Hochschule für Musik in Weimar. Seit 1987 konzertiert Bentzien im Hamburger Gitarrenduo - zunächst im Ensemble mit Jens-Uwe Popp, seit 1992 gemeinsam mit Dirk Martin. Das Duo erhielt zahlreiche Auszeichnungen (unter anderem für die beste Interpretation zeitgenössischer Musik). International landete das Duo in Montélimar (Frankreich) auf dem ersten Platz. Bentzien unterrichtet an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. Seit 2006 ist er Vorsitzender des „Hamburger Gitarrenforums“. Er unterrichtet an der staatlichen Jugendmusikschule Hamburg und leitet dort seit 2015 als Fachkoordinator den Fachbereich Gitarre.
• Der Eintritt kostet zwölf Euro. Tickets gibt es im Jesteburger Buchladen und in der Buchhandlung Slawski (Buchholz) sowie an der Abendkasse.
• Mehr Informationen unter www.jesteburgerpodium.de.