Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Bücher müssen nicht schwer zu lesen sein!“

Bietet in Jesteburg einen neuen Service an: Bücherei-Leiterin Jutta Viercke-Garcia (Foto: Samtgemeinde Jesteburg)
mum. Jesteburg. „Bücher müssen nicht schwer sein“, lautet das Motto in der Bücherei der Samtgemeinde Jesteburg. „Nicht nur Geflüchtete, die unsere Sprache lernen möchten, finden dank spezieller Werke den Einstieg ins Lesen leichter, sondern auch alle anderen Menschen, denen das Lesen nicht so leicht von der Hand geht“, sagt Jutta Viercke-Garcia, Leiterin der Samtgemeinde-Bücherei. Sie freut sich, in Jesteburg einen neuen Service anbieten zu können. Es gibt neue Bücher, die in einfacher Sprache - kurz und verständlich - geschrieben sind. „Tatsächlich sind die Werke nicht nur vom Inhalt, sondern auch vom Gewicht her nicht schwer“, so Jutta Viercke-Garcia. Unter anderem stehen Titel wie „Ziemlich beste Freunde“, bekannt durch den Film, ebenso wie Klassiker wie Sherlock Holmes oder das gerade so heiß begehrte „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf zur Verfügung.
„Wir möchten mit diesem Angebot nicht so geübten Lesern die ‚Schwellenangst‘ nehmen“, so Jutta Viercke-Garcia. „Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite und finden sicher für jeden Besucher die passende Lektüre.“
• Die Samtgemeinde-Bücherei (Niedersachsenplatz 5) ist dienstags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr geöffnet.