Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Leben in einer speziellen WG

Wann? 29.01.2017 17:00 Uhr

Wo? Heimathaus, Niedersachsenplatz, 21266 Jesteburg DE
Liest in Jesteburg: Jesko Wilke
Jesteburg: Heimathaus |

Bendestorfer Autor Jesko Wilke liest am Sonntag im "Heimathaus" / Karten erhältlich.

mum. Jesteburg/Bendestorf. Die Anreise zu seiner nächsten Lesung kann der Bendestorfer Autor Jesko Wilke mit dem Fahrrad machen. Auf Einladung der Samtgemeinde-Bücherei macht Wilke Station in Jesteburg. Am Sonntag, 29. Januar, liest er ab 17 Uhr im „Heimathaus“ (Niedersachsenplatz) aus seinem im Sommer erschienen Buch „Das Leben ist ein zotteliges Ungetüm“ vor. Es geht um heftige Turbulenzen in einer Vater-Tochter-Hund-WG.
„Die Frau, mit der ich zusammen lebe, ist fantastisch. Nicht nur, dass sie umwerfend aussieht, sie ist auch noch selbstbewusst, humorvoll, tolerant und tierlieb. Der Altersunterschied? Ließ sich nicht vermeiden, es handelt sich um meine Tochter.“ Mit diesem Prolog beginnt Wilke seine Geschichte. Weil er pleite ist, zieht Türsteher Stefan Fischer mit seinem Hund „Amok“ zu seiner Tochter Carla. Dank einer Verwechslung ergattert er einen Top-Job in einer angesagten Werbeagentur. Doch mit dem Dienstporsche kommen die Probleme. Stefan hat nicht die geringste Ahnung von Werbung. Dann setzt ein Todesfall eine folgenschwere Kettenreaktion in Gang.
„Mit meinem Protagonisten teile ich die Erfahrung, dass man in einen Job geraten kann, von dem man eigentlich keine Ahnung hat“, sagt Wilke. „Ich habe nämlich auch schon Jobs gemacht, für die ich keine richtige Ausbildung hatte - mehrfach sogar. Man könnte fast sagen, es ist mein berufliches Lebenskonzept.“
Im September 2012 erschien im Rowolt-Verlag mit „Ghostwriter“ der erste Roman von Wilke. Seitdem geht es für den Autoren steil bergauf. Zusammen mit seiner Frau Dörte veröffentlichte Jesko das Kochbuch „feel good food“ (Christian Verlag). Es folgte der Ernährungsratgeber „Clean Eating - Der 21-Tages-Plan“.
• Der Eintritt kostet 8 Euro. Tickets gibt es im „Jesteburger Buchladen“ (Hauptstraße 10, Jesteburg) sowie bei der Tourist-Info in der „Lisa-Kate“.