Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Wasser ist schon drin!

So war es im vorigen Jahr: Bei bestem Wetter kamen zahlreiche Besucher zur Freibad-Eröffnung nach Jesteburg (Foto: Förderverein "Unser Freibad")

Mitglieder des Fördervereins „Unser Freibad“ laden für Sonntag zur großen Eröffnungs-Party ein.

mum. Jesteburg. Das Wasser plätschert bereits in den Becken und die Außenanlagen erstrahlen im neuen Glanz. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, dann steht einer gelungenen Freibad-Eröffnung am Sonntag, 1. Mai, ab 14 Uhr nichts mehr im Weg. Die Mitglieder des Fördervereins „Unser Freibad“ haben sich viele Gedanken gemacht, um den Besuchern einen tollen Tag zu bieten. Unter anderem gibt es Livemusik von der Band „The Beat goes on“. Außerdem werden die Akrobatikgruppe „Friends“, die Jesteburger Feuerwehr, die Interessengemeinschaft Jesteburger Kindergärten, der Hamburger Kanuverband mit von der Partie sein. Für das leibliches Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist am Sonntag frei. Alle weiteren Einnahmen kommen dem Förderverein zugute. Die Freibad-Saison 2016 hält für die Jesteburger ein paar Neuerungen bereit:
• Ilka Brock ist neu im Team. Sie ist die Nachfolgerin des langjährigen Mitarbeiters Joachim Stoll und wird als Kassiererin tätig sein. Zudem unterstützt die Buchholzerin die Badeaufsicht und übernimmt weitere serviceorientierte Tätigkeiten. Ilka Brock war zehn Jahre lang für den Kartenverkauf und den Kiosk im Bendestorfer Bad verantwortlich.
• In diesem Jahr erwartet die Besucher zudem eine neue Kiosk-Mannschaft. Ab dem 2. Mai wird Ilona Rupp mit ihrem Team den neuen Kiosk „Schlemmerei“ leiten, der täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet sein wird. Außer Pommes, Chicken Nuggets und Hot Dogs wird dort selbst gebackener Kuchen und frischer Kaffee serviert. Mit Crêpes in vielen Variationen möchten Rupp außerdem die Badegäste verwöhnen.
• Es gibt auch eine schlechte Nachricht: „Leider können wir in diesem Jahr keine Schwimmkurse für Kinder anbieten“, sagt Carola Boos, Mitglied des Vorstands „Unser Freibad Jesteburg“. „Wir konnten bislang keinen qualifizierten Schwimmlehrer gewinnen.“ Sollte sich während der Saison noch ein Angebot ergeben, werden die Badegäste informiert.
• Übrigens: Noch bis zum 1. Mai, dem Tag der Saison-Eröffnung, sind die begehrten reduzierten Saison-Tickets zu haben. Dieses Jahr gibt es allerdings eine Änderung: „Auf Grund einer neuen Kassenanlage, die noch nicht im Betrieb ist, können die Saisonkarten erst ab dem 1. Mai und nur direkt im Freibad ausgegeben werden“, sagt Carola Boos. Sie bittet darum, dass Interessenten wie gewohnt den Antrag ausfüllen und in den Vorverkaufsstellen bezahlen. Selbstverständlich gibt es dann auch wieder einen Rabatt in Höhe von zehn Prozent. „Lediglich die Abholung muss in diesem Jahr im Freibad erfolgen.“ Wer sein Ticket im Vorverkauf bis zum 1. Mai erwirbt, spart zehn Prozent. Erwachsene zahlen sonst 60 Euro für ein Saisonticket, Kinder sind mit 30 Euro dabei.
• Mehr Infos gibt es im Internet unter www.freibad-jesteburg.de.