Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Premiere ist gelungen

Die Mitglieder des Brackeler Theaters freuen sich über eine gelungene Premiere. Jetzt folgen noch zwei Vorstellungen (Foto: oh)
mum. Brackel. Die Mitglieder des Theater-Ensembles Brackel sind erleichtert und zurecht stolz auf ihre großartige Leistung: Die Premiere ist gelungen. Jetzt geht es in die zweite Runde. Diesmal erwartet die Besucher das hochdeutsche Stück "Eine Riesenschweinerei" (Lustspiel von Dieter Adam) sowie auf platt "Kattenjammer" (Schwank Rinje Bernd Behrens). Zusätzlich gibt es noch die beiden Sketche "de Alternaktivkeks" und der "Sekretär".
Im hochdeutschen Stück steht die Politik im Vordergrund. Zwei Ehemänner möchten gern Bürgermeister werden; damit ist Streit vorprogrammiert. Die Leidtragenden sind zwei junge Leute, deren Beziehung nun unter keinem guten Stern steht.
Im plattdeutschen Schwank „Kattenjammer“ hat der Bauer feucht-fröhlich Schützenfest gefeiert und kann sich am nächsten Morgen an nichts mehr erinnern. Sein Knecht Fidi will ihm einen Denkzettel verpassen und macht ihm weis, dass er sich verlobt hat.
Nach der Premiere folgen noch weitere Vorstellungen am Wochenende, 1. und 2. Februar, jeweils um 19.30 Uhr. Karten gibt es bei Richard Garbers (ehemals Schlachterei "De Block", Bahnhofstraße 3) sowie unter der Rufnummer 04185-4150.
•Mehr Informationen im Internet unter www.brackel-theater.de.