Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Sinne schärfen: „Barfußpark Lüneburger Heide“ in Egestorf startet in die Saison

Der Park bietet an mehr als 60 Stationen die Möglichkeit, barfuß verschiedene Untergründe zu erfühlen und die eigene Balance, die Geschicklichkeit und die Koordinationsfähigkeit herauszufordern (Foto: Barfußpark Egestorf)
mum. Egestorf. Der Startschuss ist gefallen: Der Barfußpark in Egestorf lädt Großstädter, Familien und Naturliebhaber ein, ihre Sinne nach dem Winter wieder zu entfalten. Und das unter einem neuen Namen, denn ab sofort nennt sich die Anlage „Barfußpark Lüneburger Heide“. Der etwas andere Freizeitpark bietet an mehr als 60 Stationen die Möglichkeit, barfuß verschiedene Untergründe zu erfühlen und die eigene Balance, die Geschicklichkeit und die Koordinationsfähigkeit herauszufordern. Dabei ist für jeden etwas dabei: vom Spaß im Matsch über Laufen auf Glas bis zur Ruhe im Yogawald.
Auf der Suche nach einem geeigneten Ort, stieß Jan Peters, Gründer des Barfußparks und Naturliebhaber aus Leidenschaft, auf das Naturschwimmbad in Egestorf und die angrenzende Fläche direkt neben dem Naturschutzgebiet. „Wir möchten den Menschen die Natur wieder näher bringen und dabei auch zeigen, wie wichtig Naturschutzgebiete sind“, sagt Peters.
Der Barfußpark bietet jede Menge gute Gründe, einfach mal einen Tag in der Natur zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Der Barfußpfad allein inspiriert sämtliche Sinne - und wer ein wenig mehr Hintergrundwissen dazu haben möchte, kann ab dem 4. Juni (immer samstags) an einer einstündigen geführten Erlebnistour teilnehmen.
Im Yogawald finden in den Sommermonaten viele Yoga-, Lachyoga- und Qi Gong-Abende statt, an denen Ruhesuchende Natur und Entspannung genießen können. Die bekannten Stationen wie das Salzineum, ein Raum komplett ausgekleidet mit weißem Salz, der Kräutergang und ein Besuch bei den Knabberfischen runden das Sinneserlebnis im Barfußpark ab. Mitte Mai eröffnet auch das Naturschwimmbad „Aquadies“ (www.aquadies.de) in direkter Nachbarschaft.
Für Gruppen bietet das Team des Barfußparks individuell ausgearbeitete Programme: So werden der Kindergeburtstag, das Schulprojekt oder der Betriebsausflug zu Sinneserfahrungen. Sogar eine Nacht in der Natur ist möglich: Im nahe gelegenen Naturcamp gibt es Blockhütten zu mieten, und auch ein kleiner Zeltplatz und Wohnmobilstellplätze sind vorhanden.
Besonders wichtig ist dem Team, dass die Naturerfahrung im Vordergrund steht. Geschäftsführerin Kerstin Albers: „Viele Menschen - und gerade Kinder - haben heute immer weniger Berührung mit der Natur. Sie entdecken im Park den Geruch von Wald, das Gefühl von verschiedenen Untergründen und zum Beispiel den Geschmack von Salz in der Luft.“

Die nächsten Termine:
• 8. Mai: Muttertag - mit vielen kleinen Überraschungen für Mütter
• 15. Mai: Eröffnung des Naturschwimmbads „Aquadies“
Juni
• 5. Juni: Kindertag im Barfußpark
• 25. Juni: Yoga im Yoga-Wald
• 29. Juni: Qi Gong im Yoga-Wald
• Öffnungszeiten: Bis 15. Oktober, täglich von 9 bis 18 Uhr.
• Internet: www.barfusspark-egestorf.de