Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Engagement macht stark"

Woche des ehrenamtlichen Engagements: Landkreis übernimmt bis zu 75 Prozent der Kosten für Weiterbildungen Ehrenamtlicher.

(mum). "Engagement macht stark", und der Landkreis Harburg möchte ehrenamtlich Engagierten zur bundesweiten Woche des ehrenamtlichen Engagements, die am 16. September startete, noch stärker machen. Ehrenamtliche können sich in diesem Jahr erneut nötige Weiterbildungen direkt ins Vereinshaus holen. Der Landkreis übernimmt für diese Fortbildungen bis zu 75 Prozent der Referenten-Kosten. "Durch diese Förderung können Ehrenamtliche im Landkreis Harburg gezielt geschult und gefördert werden. Vereine und Initiativen können von diesem Angebot erheblich profitieren", sagt Dagny Eggert-Vogt, Ehrenamtsbeauftragte des Landkreises.
Ob nun ein Führungskräfteseminar, eine Beratung zur Durchführung eines bestimmten Projekts oder Informationen über ein Spezialthema - Anträge mit Angaben zu Thema, Ort, Zeit, Referenten und den anfallenden Kosten nimmt die Agentur fürs Ehrenamt der Kreisverwaltung ab sofort entgegen. Über die gezielte Förderung spezifischer Weiterbildungen und weitere Fortbildungsmöglichkeiten informiert Eggert-Vogt unter der Telefonnummer 04171 - 693766 oder via E-Mail an d.eggert@lkharburg.de. Informationen für Ehrenamtliche und Engagierte gibt es auch im Internet unter www.ehrenamt.landkreis-harburg.de.
• Die Agentur fürs Ehrenamt ist Ansprechpartner für alle Ehrenamtlichen im Landkreis Harburg und bietet Beratung und Information rund ums bürgerschaftliche Engagement in der Region. Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet bereits zum zwölften Mal statt. Das Bundesnetzwerk bürgerschaftliches Engagement möchte mit dieser jährlichen Aktionswoche das Engagement von über 31 Millionen aktiven Bürgern würdigen. "Engagement macht stark!" ist das gemeinsame Motto der Initiativen, Vereine und staatlichen Institutionen, die sich aktiv an der größten nationalen Freiwilligenoffensive beteiligen. • Zusammen mit der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe und der Kreisvolkshochschule richtet die Agentur fürs Ehrenamt zu den Schwerpunkten der Woche des bürgerschaftlichen Engagements und der überkonfessionellen interkulturellen Woche "Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt" (25. September bis 1. Oktober) den gemeinsamen Netzwerktag "bunt.tut.gut!" am 22. Oktober im Winsener Luhe-Gymnasium aus. Der Tag bietet Informationen zum Thema Flucht und Migration sowie ein multikulturelles Rahmenprogramm.