Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hanstedt: Ein Pflichttermin für alle Viertklässler

Schulleiterin Susanne Graßhoff

„Tag der offenen Tür“ in der Oberschule!

mum. Hanstedt. Im Zuge der Zusammenarbeit der Schulen in der Samtgemeinde Hanstedt finden in der Oberschule Hanstedt am Montag und Dienstag, 11. und 12. April, Projekttage für Grundschüler statt. An beiden Vormittagen haben Mädchen und Jungen, unterstützt von Fachlehrern und älteren Schülern, die Möglichkeit, zwei Projekte nach eigener Wahl auszuprobieren. Zur Auswahl stehen unter anderem spannende Kurse wie „Die Roboter kommen“, „Mmm - wie lecker“, „Wir bauen einen Minitruck“, „Kleine chemische Zaubereien“ und „Fleißige Bienen“. Zudem lädt die Schule für Dienstag, 12. April, zwischen 17 Uhr und 19 Uhr alle Interessenten zu einem „Tag der Offenen Tür“ ein. Außer den oben genannten Projekten präsentieren Schüler und Lehrer die Oberschule. Auch von Lehrern geführte Rundgänge durch die Fach- und Klassenräume werden angeboten. „Ab 19 Uhr bieten wir im Forum einen zusätzlichen Informationsaustausch mit der Schulleitung und Kollegen an“, sagt Schulleiterin Susanne Graßhoff.
„Besonders eingeladen sind die Eltern der jetzigen Viertklässler“, so Graßhoff. „Sie sollen mit Lehrern, Eltern und Schülern ins Gespräch kommen.“ Die Besucher können sich über die unterrichtliche Arbeit in der Oberschule, die verwendeten Schulbücher und Materialien und die individuelle Förderung der Kinder informieren.
Das Ganztagskonzept, die dafür zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten und die Mensa werden ebenfalls vorgestellt. Geplant ist - außer dem schon jetzt verbindlichen Unterricht an zwei Nachmittagen und dem AG-Angebot am dritten Nachmittag - ein zusätzliches Betreuungsangebot, damit berufstätige Elternteile die Möglichkeit haben, ihre Kinder täglich bis mindestens 15.10 Uhr in der Schule versorgt zu wissen.
Mehr Informationen gibt es im Internet unter http://www.hrs-hanstedt.de/