Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Herbst-Führungen mit besonderem Charme im Wildpark Lüneburger Heide: Falkner lassen "Jäger der Nacht" fliegen

Im abendlichen Park wird eine Wanderung im Fackelschein besonders stimmungsvoll (Foto: oh)
mum. Hanstedt-Nindorf. Wenn sich im Herbst das Laub verfärbt und die Tiere ihr schützendes Winterkleid bekommen, stehen im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf die beliebten Abendwanderungen bevor. Unter sachkundiger Führung geht die etwa zweistündige Tour vorbei am sibirischen Uhu, an Vielfraß, Fischotter, Wildkatze und Dachs zu den Wölfen, deren Heulen in der Dunkelheit jedem Wanderer durch Mark und Bein geht.
An jeder Ecke raschelt und knackt es, man nimmt die Tierlaute ganz anders wahr, als am Tag - so wird die Wanderung zum echten Abenteuer. Die Streifzüge finden immer samstags statt - und zwar am 11. Oktober (19 Uhr) sowie am 8. November (17 Uhr). Die Veranstaltung ist auch für Kinder geeignet. Die Tour kostet für Kinder (bis 14 Jahre) acht Euro; Erwachsene zahlen zehn Euro - Glühwein oder Kinderpunsch zum Aufwärmen inklusive. Eine telefonische Anmeldung ist unter der Nummer 0 41 84 - 89 39 15 erforderlich
• Eine weitere abendliche Veranstaltung im Wildpark ist die Flugshow "Jäger der Nacht", die ebenfalls am Samstag, 11. Oktober, um 18 Uhr stattfindet. Lothar Askani stellt bei Einbruch der Dunkelheit Eulen und Uhus im Flug vor.
• Naturbegeisterte Ferienkinder ab neun Jahren sollten sich schon jetzt Plätze für die Junior-Pfleger‐Nachmittage sichern. Jeweils mittwochs am 22. und 29. Oktober sowie am 5. November gehen die Jungen und Mädchen von 12 bis 15 Uhr den professionellen Tierpflegern zur Hand, erhalten einen Einblick in deren tägliche Arbeit und dürfen einen einmaligen Blick hinter die Wildpark‐Kulissen werfen. Eine Anmeldung ist erforderlich; Kosten: 15 Euro.
• Mehr Infos gibt es im Internet unter www.wild-park.de