Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Ich werde nicht schweigen!“ - Ivar Buterfas liest in Bendestorf

Wann? 19.04.2015 17:00 Uhr

Wo? Makens-Huus, Poststraße 4, 21227 Bendestorf DE
Lädt in Bendestorf zu einer Lesung ein: Ivar Buterfas
Bendestorf: Makens-Huus | mum. Bendestorf. Anfang des Jahres ernannte die Gemeinde Bendestorf Ivar Buterfas zum Ehrenbürger. Der Rat begründete die Ehrung damit, dass Buterfas als Angehöriger seiner jüdischen Glaubensgemeinschaft während des Zweiten Weltkriegs Unermessliches erlitten habe. „Es wäre mehr als verständlich gewesen, hätte er sich deswegen zornig von Deutschland abgewandt und dessen Bürger verachtet“, sagt Gerd Koß vom Bürger- und Kulturforum Bendestorf). „Buterfas jedoch suchte den Dialog, vor allem mit der Jugend, um zu informieren und den Blick für politische Fehlentwicklungen zu schärfen.“ Außerdem engagiert sich Buterfas seit 2001 für die Dokumentations- und Gedenkstätte Sandbostel in der Nähe von Bremervörde. Dort befand sich eines der größten Kriegsgefangenen- und KZ-Auffanglager.
In vielen Lesungen und Diskussionen hat der 82-Jährige Schüler und Erwachsene - zuletzt im Hittfelder Gymnasium - das Leiden der Verfolgten geschildert. Dieses Engagement wurde honoriert - unter anderem ist Buterfas Weltfriedenspreisträger und Träger des Bundesverdienstkreuzes.
Auf Einladung des Bürger- und Kulturforum ist Buterfas am Sonntag, 19. April, zu Gast im „Makens Hus“ (Poststraße 4). Ab 17 Uhr liest er aus seinen Büchern „Sunny Goj“ (1995) und „Mut ist nicht Leichtsinn“ (2007) vor. Das Motto des Abends lautet: „Ich lasse mich nicht zum Schweigen bringen“ vor.
• Der Eintritt ist frei.