Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jesteburg lädt zum Weihnachts-Spektakel auf dem Spethmann-Platz ein

Wann? 30.11.2014 14:00 Uhr

Wo? Spethmann-Platz, Kircheweg, 21266 Jesteburg DE
Auch in diesem Jahr erhalten die Jesteburger wieder eine „persönliche“ Einladung zum Weihnachtsmarkt
 
Dort findet der Weihnachtsmarkt statt: Bernd Jost und Henning Erdtmann freuen sich auf das Event am Wochenende
 
Endlich wieder Weihnachtsmarkt: In Jesteburg gibt es am Samstag Live-Musik mit Julia Hillens (Foto: oh)
Jesteburg: Spethmann-Platz | mum. Jesteburg. Nach dem großen Erfolg muss es einfach eine Fortsetzung geben! Der „GeWerbekreis“ Jesteburg hatte voriges Jahr zum ersten Mal zu einem Weihnachtsmarkt auf den Spethmann-Platz eingeladen. Mehr als 1.000 Besucher ließen sich das Spektakel im Herzen des Dorfes nicht entgehen. „Das hat uns darin bestärkt, auch in diesem Jahr wieder einen vorweihnachtlichen Markt zu organisieren“, sagt der „GeWerbekreis“-Vorsitzende Henning Erdtmann.
Und der findet am Samstag und Sonntag, 29. und 30. November, statt. Die Organisation hat erneut Bernd Jost übernommen. Längst weiß man in Jesteburg zu schätzen, dass die von Jost geplanten Events ein Erfolg werden. Unter anderem stellte Jost bei der Kunst- und Kulturwoche sein Organisationsgeschick unter Beweis. „Es ist verrückt“, freut sich Jost. „Bereits im Frühjahr haben sich die ersten Jesteburger gemeldet, die sich für das Event engagieren möchten.“ Zahlreiche Vereine, viele Unternehmen und Privatpersonen wollen sich an dem vorweihnachtlichen Fest beteiligen. Beginn ist am Samstag um 15 Uhr.
Jost ist es gelungen, das kleine Weihnachtsdorf mit viel Leben zu füllen. Insgesamt elf Holzbuden und vier bis fünf Pavillons werden aufgestellt.
Besonders freut sich der Organisator auf das Konzert am Samstagabend. Die Musical- und Pop-Sängerin Julia Hillens tritt auf dem Spethmann-Platz auf.

Das Programm des Weihnachtsmarktes

Organisator Bernd Jost hat sich ein abwechslungsreiches Programm für den Weihnachtsmarkt einfallen lassen:
Samstag, 29. November
Beginn: 15 Uhr
16 bis 17 Uhr: Wilfried Staake singt mit den Kindern Weihnachtslieder.
17 bis 18 Uhr: Der Weihnachtsmann kommt und verteilt Geschenke.
15 bis 19 Uhr: Diverse Vorführungen.
ab 19 Uhr: Die große Weihnachts-Gala beginnt. Julia Hillens singt Gospel-Songs und Weihnachtslieder.
Im Anschluss: Open-Air mit stimmungsvoller Musik
Sonntag, 30. November
Beginn: 14 Uhr
Ohne feste Termine: Vorführungen, der Weihnachtsmann kommt und diverse Überraschungen.

Mit Musik in den Advent

Gospel- und Pop-Sängerin Julia Hillens tritt auf dem Spethmann-Platz auf / Der Eintritt ist frei
Für die zweite Auflage des Weihnachtsmarktes hat sich Organisator Bernd Jost etwas Besonderes einfallen lassen. Erstmals findet am Samstagabend ein Konzert statt. Die Gospel- und Pop-Sängerin Julia Hillens tritt auf dem Spethmann-Platz auf.
Mit ihrer unvergleichlichen Stimme verleiht die Musikerin jedem Song eine persönliche Note und wird dafür vom Publikum gefeiert. Hillens Charme und ihre ansteckende Fröhlichkeit sorgen vor, während und nach allen Auftritten für beste Stimmung.
In Hamburg absolvierte Julia Hillens ihre Ausbildung an der Stage School of Music, Dance and Drama. Die ersten Erfolge feierte sie auf Musical-Bühen. So trat sie in mehr als 15 unterschiedlichen Stücken auf („Buddy“, „Rocky Horror Show“ und „Slice of Saturday Night“). 1995 platzierte sich Hillens mit ihrem ersten Titel „One more dream“ in den internationalen Top 100-Charts. Weiterhin spielte und sang sie in den TV-Serien „So ist das Leben! Die Wagenfelds“ (Sat 1) und „Die Schule am See“ (ARD).
Im Anschluss an Hillens Auftritt ist auf dem Spethmann-Platz längst nicht Schluss: Der „GeWerbekreis“ lädt zum Open Air-Beisammensein ein. Für stimmungsvolle Musik sorgt Bernd Jost persönlich. Damit die Gäste definitiv nicht im Regen stehen werden, hat der „GeWerbekreis“ zwei riesige Sonnensegel angeschafft.
Der Eintritt ist frei!

Mitglieder sorgen für Weihnachtsstimmung

Das ist Engagement! Die Mitglieder des „GeWerbekreises“ waren bereits vor dem Beginn des Weihnachtsmarktes im Einsatz für ihr Dorf. Mehr als 80 Tannenbäume wurden mit Lichterketten geschmückt. Die Bäume werden in den Tagen vor dem ersten Advent von den Bauhof-Mitarbeitern an den Straßenlaternen befestigt. Die festliche Illumination finanziert jedes Jahr der „GeWerbekreis“.

Wilfried Staake: Die richtigen Lieder für die Kinder

Seit mehr als 25 Jahren macht Wilfried Staake professionell Musik mit der Gitarre und hat ein umfangreiches Kinderlieder-Programm von Rolf Zuckowski, Frederick Vahle, Detlev Jöcker und vielen anderen im Programm.
„In meinen Kinderkonzerten gibt es Lieder zum Zuhören und zum Mitsingen sowie Bewegungs- und Spaßlieder“, sagt Staake. Er tritt sowohl am Samstag, als auch am Sonntag auf.

Weihnachtsmarkt: Sie sind dabei!

Die Jesteburger freuen sich auf den Weihnachtsmarkt! Viele Vereine und Unternehmen beteiligen sich:
• Verein für Heimatpflege (Kartoffelpuffer; alte Jesteburg-Motive werden auf einer Leinwand gezeigt)
• Reit- und Fahrverein Nordheide (Schmalzgebäck)
• Verein „Jugend aktiv“ (Weihnachtsdeko, Kekse)
• Schulverein (Waffeln, Muffins)
• Grundschule (selbst gebastelter Weihnachtsschmuck)
• Oberschule (Basteln für Kinder)
• die Schulvereine (Kekse und Gebäck)
• Forellenhof (Kerzen ziehen, selbst gebasteltes Spielzeug)
• Druckerei Peter (Apfelpunsch)
Für Speisen und Getränke sorgen:
• VfL Jesteburg
• Jugendfeuerwehr
• Mobile Delicato
• Pizza Piccola
• Naturbühne Jesteburg
• Hubert Lewandowski
• "GeWerbekreis"
• Grabenclub

Eine persönliche „Einladung“ für jeden Jesteburger

„Lichterschein für Groß und Klein“ - unter diesem Motto organisiert der „GewerbeKreis“ Jesteburg auch in diesem Jahr seinen Weihnachtsmarkt. Besonders wird es die Jesteburger freuen, dass sie quasi persönlich eingeladen werden. Mit dem WOCHENBLATT erhalten alle Jesteburger eine Postkarte, die das Event am 29. und 30. November ankündigt. Finanziert wird der vorweihnachtliche Gruß von den Jesteburger Geschäftsleuten.

Fleißige Helfer im Einsatz

Und auch das muss erwähnt werden: Ohne die fleißigen Helfer im Hintergrund geht es nicht. Der Seniorenbeirat unter Leitung von Ernst Gedak reparierte im vorigen Jahr in der Heimatscheune die schon in die Jahre gekommenen Holzbuden für den Weihnachtsmarkt.
Jede Bude wurde nach der Reparatur aufgebaut und auf Funktion und Sicherheit geprüft, die Einzelteile nummeriert und anschließend wieder abgebaut und zum Transport vorbereitet. Mehr als 1.000 Schrauben wurden dabei verwendet.