Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt kann man auch von Tradition sprechen!

Laden zum Weihnachtsmarkt auf dem Spethmann-Platz in Jesteburg ein: Bernd Jost (li.) und Henning Erdtmann
 

„GeWerbekreis“-Mitglieder laden zum weihnachtlichen Budenzauber ein.

mum. Jesteburg. „Jetzt kann man auch von Tradition sprechen“, sagen „GeWerbekreis“-Chef Henning Erdtmann und Weihnachtsmarkt-Organisator Bernd Jost unisono. „Auch wenn es nur eine kleine Tradition ist.“ Am kommenden Wochenende, 10. und 11. Dezember, findet bereits zum vierten Mal der beliebte Weihnachtsmarkt auf dem Spethmann-Platz statt.
Der „GeWerbekreis“ hatte 2013 Jahr zum ersten Mal zu einem vorweihnachtlichen Beisammensein eingeladen. Mehr als 1.000 Besucher ließen sich das Spektakel im Herzen des Dorfes damals nicht entgehen. „Das hat uns darin bestärkt, das Event auch weiterhin zu organisieren“ sagt Erdtmann. Der keinen Hehl daraus macht, dass es im Vorfeld auch ein paar Probleme zu lösen gab. Unter anderem galt es, die Finanzen besser in den Griff zu bekommen. „Das ist gelungen“, so der Kaufleute-Chef. Unter anderem auch, weil bei der Organisation des weihnachtlichen Treibens die Kaufleute Unterstützung von der Gemeinde bekommen haben. Jesteburg zahlt die Kosten für die mehr als 60 Weihnachtsbäume, die entlang der Hauptstraße an den Laternen befestigt werden. Zudem übernimmt die Gemeinde die Kosten für die notwendige Instandhaltung der Kabelanschlüsse an den Laternen. „Das hat uns schon sehr geholfen“, so Erdtmann.
Die Organisation für den inzwischen vierten Jesteburger Weihnachtsmarkt hat erneut Bernd Jost übernommen. Längst weiß man in dem kleinen Heidedorf zu schätzen, dass die von Jost geplanten Events ein Erfolg werden. Unter anderem stellte Jost bei der Kunst- und Kulturwoche sein Organisationsgeschick unter Beweis. „Es ist verrückt“, freut sich Jost. „Bereits im Frühjahr haben sich die ersten Jesteburger gemeldet, die sich für das Dezember-Event engagieren möchten.“
Beginn ist am Samstag um 15 Uhr (Sonntag geht es um bereits um 14 Uhr los). Jost ist es gelungen, das kleine Weihnachtsdorf mit viel Leben zu füllen. Unter anderem wird sich an beiden Tagen ein Karussell für die jungen Markt-Besucher drehen. Viele Holzbuden und Pavillons werden aufgestellt.
Besonders freut sich der Organisator auf das Konzert am Samstagabend. Diesmal wird es eine Weihnachtsgala mit Sandra Cazzato geben. Sie singt unter anderem Weihnachts-Klassiker aus Hollywood sowie Evergreens der 1950er und 1960er Jahre (Bing Crosby, Dean Martin und Marilyn Monroe). Los geht es um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Herzlich Willkommen

Liebe Jesteburgerinnen und Jesteburger, liebe Gäste,

auch in diesem Jahr möchte ich Sie im Namen des GeWerbekreises ganz herzlich mit Ihren Familien, Freunden und Bekannten zu einem Bummel auf dem Jesteburger Weihnachtsmarkt einladen.
Genießen Sie die stimmungsvolle Atmosphäre auf und um den Spethmann-Platz. Es gibt wieder einiges zu entdecken.
Mein Dank gilt allen Mitwirkenden für das Engagement und ihre Bereitschaft, sich für Gemeinwohl und Gemeinschaft in unserer Gemeinde einzusetzen. Verbringen Sie im Kreise Ihrer Lieben ein paar gesellige Stunden bei einem wärmenden Getränk oder einer Kleinigkeit zu essen. Ich wünsche allen Besuchern viel Freude auf dem Weihnachtsmarkt und eine besinnliche Adventszeit.

Ihr
Henning Erdtmann

Nachwuchskünstler stürmen die Bühne

Im vorigen Jahr hatte Weihnachtsmarkt-Organisator Bernd Jost einen Kinder-Unterhalter verpflichtet. Obwohl das Programm gut ankam, gab es aufgrund der Gesamtkosten Kritik innerhalb des Vereines. Außerdem wünschten sich die Besucher mehr lokale Künstler auf der Bühne. Das nahmen sich Jost und „GeWerbekreis“-Chef Henning Erdtmann zu Herzen. Im WOCHENBLATT fragten sie deshalb Anfang November: „Wer möchte während des Weihnachtsmarktes auftreten?“ Das hatte Konsequenzen - positive! „Mit so vielen Reaktionen haben wir nicht gerechnet“, freut sich Jost. „Dank des Berichts werden Künstler auftreten, die uns vorher nicht bekannt waren.“
Übrigens: Engagement und Einsatz zeigten die Mitglieder des „GeWerbekreises“ bereits vor dem Beginn des Weihnachtsmarktes. Mehr als 80 Tannenbäume wurden mit Lichterketten geschmückt. Die Bäume wurden mit Hilfe des Bauhofs an den Straßenlaternen befestigt. Die festliche Illumination finanziert die Gemeinde.

Das Programm des Weihnachtsmarktes

Organisator Bernd Jost hat sich ein abwechslungs-
reiches Programm für den Weihnachtsmarkt einfallen lassen:

Samstag, 10. Dezember
• 15 Uhr: Beginn
• 16.30: Jessy Maack (Live mit Gitarre)
• 17 Uhr: Der Weihnachtsmann schaut vorbei und verteilt Geschenke
• 18 Uhr: Matthias Plath & Band
• 20 Uhr: Solokonzert von Sandra Cazzato
• gegen 22 Uhr: Ende

Sonntag, 11. Dezember
• 14 Uhr: Beginn
• 16 Uhr: Weihnachtslieder mit „Richie & Alpenfuzzi“
• 17 Uhr: Der Weihnachtsmann schaut vorbei und verteilt Geschenke
• 18 Uhr: Hüttengaudi mit „Richie & Alpenfuzzi“
• gegen 19 Uhr Ende

Gemeinsam für das ganze Dorf

Jede Menge Vereine und Unternehmen werden zum Gelingen des Weihnachtsmarktes beitragen. Mit einem Stand vertreten sind:
• Jesteburger Grabenclub
• Verein „Jugend aktiv“
• Reit- und Fahrverein Nordheide,
• Damen-Fußball-Mannschaft des VfL Jesteburg
• Verein „Naturbühne“
• Jugendfeuerwehr
• Delicato - Guido Pieper
• Jugendhilfseinrichtung Forellenhof
• Hubert Lewandowski
• Evangelische Jugend
• „Bruzzelstübchen“
• Schulverein
• Pizzeria „La Vita Dal Camino“,
• Kervita-Gruppe „Haus Eichenhof“