Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kennen Sie die „German Grey Heath“?

Regionalmanagerin Hanna Fenske ließ die Homepage ins Englische übersetzen

Homepage des Naturparks Lüneburger Heide ist jetzt zweisprachig.



(mum). Die Lüneburger Heide ist international bekannt. Entsprechend begrüßt der Naturpark Lüneburger Heide jedes Jahr zahlreiche ausländische Gäste in der Region. Mit der Übersetzung großer Teile seines umfangreichen Internetauftritts (www.naturpark-lueneburger-heide.de) ins Englische bietet der Naturpark seinen Gästen in Zukunft einen noch besseren Service und die Möglichkeit, sich über Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Mobilitätsangebote zu informieren. Über eine Schaltfläche in Gestalt des „Union Jack“, der britischen Flagge, ist die englische Sprachversion kinderleicht aufzurufen.
Finanziert wurde die Übersetzung aus Mitteln der Leader-Region Naturpark Lüneburger Heide, die von Regionalmanagerin Hanna Fenske betreut wird. „Die Übersetzung bietet ausländischen Interessierten nun einerseits die Gelegenheit, sich über die zahlreichen Förderprojekte im Naturpark zu informieren. Andererseits werden auch barrierefreie touristische Angebote und die Besonderheiten unserer Kulturlandschaft nun internationalen Gästen der Lüneburger Heide zugänglich gemacht. Das bedeutet einen wichtigen Schritt in Richtung Transparenz und Besucherfreundlichkeit.“
Mit Mark Sixsmith, einem britischen Übersetzer, konnte für den Auftrag überdies ein ausgewiesener Fachmann beauftragt werden. Denn neben grundsätzlichen Informationen zum Naturpark bietet die Internetseite auch viele spannende Informationen zu Flora und Fauna der Lüneburger Heide. Auch für Einheimische lohnt es sich daher, einmal in der neuen englischen Sprachversion zu stöbern: Wer seine Freunden aus Übersee beim nächsten Besuch mit seinem Wortschatz beeindrucken möchte, kann unter www.naturpark-lueneburger-heide.de seine Englischkenntnisse auffrischen. Die beliebte Heidschnucke heißt auf Englisch übrigens „German Grey Heath“.