Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Leben, Liebe und der Abschied

Ist erneut in Jesteburg zu Gast: Schauspielerin Veronika Kranich (Foto: Alex Lipp)

Auch in der zweiten Jahreshälfte präsentiert das Jesteburger Podium hochkarätige Gäste im "Heimathaus"

as. Jesteburg. Das Jesteburger Podium meldet sich mit einem abwechslungsreichen Programm aus der Sommerpause zurück.
• Eröffnet wird das zweite Halbjahr am Samstag, 19. September, um 20 Uhr mit einem heiter-besinnlichen Abend von Veronika Kranich und Reiner Jodorf. In "Leben ist heute" machen die Schauspielerin und der Musiker einen romantischen, nachdenklichen, witzigen und bissigen Streifzug durch das Leben und sinnieren über die Liebe. Das stimmlich hervorragend aufeinander abgestimmte Duo singt und spielt neben eigenen Texten und Gedichten auch Lieder von Konstatin Wecker, Reinhard Mey, Kurt Tucholsky und anderen.
• Lieder, Gedichte & Szenen rund um Dorothee Sölle, Bertha v. Suttner, Malala Yousafzai und Ernst Barlach werden am Samstag, 10. Oktober, um 20 Uhr präsentiert. Das Ensemble Theatrum aus dem Schloss Hohenerxleben ist mit "Ein Abend für den Frieden" zu Gast in Jesteburg. Das Stück wird in Zusammenarbeit mit der Bossard Kunststätte im Rahmen der Ernst-Barlach-Ausstellung aufgeführt.
• Johannes Kirchberg begibt sich am Sonntag, 25. Oktober, um 20 Uhr mit Kurt Tucholsky auf eine Entdeckungsreise hin zum Beginn des letzten Jahrhunderts. In dem beeindruckenden Chansonabend "Heute zwischen gestern und morgen" entführt Kirchberg mit charmanter Leichtigkeit in Tucholskys Sicht auf die Welt, erzählt von seinen Reisen, seinen Liebschaften, der Politik und präsentiert Tucholskys scharfzüngigen Humor.
• Ein besonderes Highlight verspricht das Konzert mit dem berühmten Amaryllis-Quartett am Freitag, 6. November, um 20 Uhr zu werden. Klassiker der Quartettliteratur werden von den weitgereisten Musikern auf ungewöhnliche Weise mit Neuem kombiniert. Die Werke zeitgenössischer Komponisten nehmen dabei einen ebenso wichtigen Platz ein wie wiederentdeckte Meisterwerke. Das Quartett präsentiert unter anderem Werke von Beethoven, Rasumkovsky, Mendelssohn Bartholdy und Ligeti.
• Das Ensemble "Zimt" wird am Samstag, 21. November, um 20 Uhr serfardisch-orientalische Lieder spielen. In sefardischer Musik verschmelzen spanische und arabische Klänge, die sich fest mit der jüdischen Tradition verbunden haben.
• Vormerken sollte man sich Freitag, den 4. Dezember. Die Rocklegenden John Law and the Tremors sind im Rahmen der "Star Club Revival Show" zu Gast. John Tremor spielt ab 20 Uhr noch ein letztes Mal mit seiner Band, bevor er sich von der Bühne verabschiedet.
• Einen würdigen Abschluss bietet das klassische Konzert des Kammermusik-Ensembles "Hamburg Chamber Players" am Sonntag, 13. Dezember, um 17 Uhr, bei dem klassische Werke von Bach und weihnachtliche Klänge zu hören sind.
• Eintrittskarten sind für jeweils 12 Euro an folgenden Vorverkaufsstellen zu erwerben:
Touristinformation Jesteburg; Jesteburger Buchladen; Buchhandlung Slawski (Buchholz).