Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lyrisch und mit Raffinesse

Wann? 06.04.2013 19:00 Uhr

Wo? Kunststätte Bossard, Bossardweg 95, 21266 Jesteburg DE
Zu Gast in Jesteburg: Amir Tebenikhin (Foto: Roland Schmidt)
Jesteburg: Kunststätte Bossard | mum. Jesteburg. Kraftvoll, dynamisch und dennoch sanft, lyrisch und gleichsam von technischer Raffinesse ­- Amir Tebenikhins Spiel vereint die Attribute eines preisgekrönten Pianisten. Am Samstag, 6. April, um 19 Uhr, gastiert Tebenikhin an der Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau. Zum 200. Geburtstag von Richard Wagner wird Tebenikhin die wohl bekannteste Sonate in B-Dur op. 1 von Wagner spielen. Dazu stellt er unter anderem virtuose Bearbeitungen von Wagners musikalischen Bühnenwerken durch Franz Liszt vor und wird sein Programm mit einer Ungarischen Rhapsodie von Liszt, dem „Rákòczy-Marsch“, beenden.
Der 1977 in Moskau geborene Amir Tebenikhin studierte am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau sowie der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Er machte mit seinem außergewöhnlichen Talent bereits bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben als Preisträger auf sich aufmerksam - unter anderem beim Internationalen Carl Bechstein Klavierwettbewerb Ruhr (2006), dem Anton Rubinstein Klavierwettbewerb Dresden (2007) und dem „International George Enescu
Piano Competition“ (2009). 2011 gewann Amir Tebenikhin den Deutschen Pianistenpreis in Frankfurt am Main.
Der Eintritt kostet 25 Euro; ermäßigt 12,50 Euro. Reservierung sind unter 0 41 83 - 51 12 möglich.