Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Nachher will’s keiner gewesen sein!" - Hubert Burghardt gastiert in Jesteburg

Wann? 13.02.2016 20:00 Uhr

Wo? Heimathaus, Niedersachsenplatz, 21266 Jesteburg DE
Hubert Burghardt (Foto: Jesteburger Podium)
Jesteburg: Heimathaus | mum. Jesteburg. Seichte Unterhaltung und platte Späße sind nicht sein Ding. In seinem neuen Kabarettprogramm „Nachher will’s keiner gewesen sein“ zeichnet Hubert Burghardt das Bild einer abgelenkten Gesellschaft, die in einem Overkill an vermeintlichen Informationen wohl den Überblick verloren hat. Mit spitzfindigen Statements, hintergründigen Spielszenen und listigen Liedchen am Klavier skizziert Burghardt, dass die Gesellschaft durchaus nicht zwischen angeblicher Alternativlosigkeit und so genannten Sachzwängen erstarren muss. Wer das erleben möchte, hat dazu am Samstag, 13. Februar, die Gelegenheit. Auf Einladung des Jesteburger „Podiums“ tritt Burghardt ab 20 Uhr im „Heimathaus“ (Niedersachsenplatz) auf. Inhaltlich dreht sich das Programm nicht nur um pharmazeutische Nahrungsmittel, „Staatsbulimie“ und die Flexibilisierung von Toleranzgrenzen, sondern auch um totsichere Geschäftsideen, gewagte Steuerhilfe und verrückte Wortfindungsstörungen. „Wo andere nur reden, wird Burghardts Bühnengeschehen immer wieder durch schräge Typen, originelle Szenen sowie ebenso luftige, wie tiefsinnige Lieder ergänzt“, schwärmt „Podium“-Vorsitzende Karin Neudert.
• Der Eintritt kostet zwölf Euro. Tickets gibt es im Jesteburger Buchladen und in der Buchhandlung Slawski (Buchholz) sowie an der Abendkasse.
• Mehr Informationen im Internet unter www.jesteburgerpodium.de.