Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Noch 190 freie Ausbildungsplätze - IHK bringt Unternehmen und Azubis zusammen

(mum). Kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres gibt es noch viele attraktive Ausbildungsberufe zu entdecken. Allein die Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg listet zum sofortigen Ausbildungsbeginn noch mehr als 190 freie Ausbildungsplätze für den IHK-Bezirk. "In nahezu allen Branchen finden Bewerber noch freie Stellen", sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert. Insbesondere im gewerblich-technischen Bereich (59), der Hotellerie- und Gastronomie (55), im Büro (39) und im Handel (36) können sich Schulabgänger aktuell noch bewerben. Jugendliche, die sich in der IHK-Lehrstellenbörse registrieren, werden nicht nur benachrichtigt, sobald ein Ausbildungsplatzangebot in das angegebene Profil passt, sondern auch Unternehmen vorgeschlagen, die den Bewerber dann direkt kontaktieren können. "Wer noch keinen Ausbildungsplatz für dieses Jahr hat, sollte seine Chance jetzt nutzen", so Volker Linde, Leiter Aus- und Weiterbildung der IHK. Und auch für Unternehmen, die noch auf der Suche nach einem passenden Azubi sind, sieht es gut aus, sagt Linde. "Bewerber entscheiden zunehmend später über ihre berufliche Laufbahn. Daher gibt es noch viele junge Menschen, die auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsunternehmen sind."
Betrieben empfiehlt der IHK-Experte, ihre freien Ausbildungsplätze sowohl bei der Agentur für Arbeit (www.arbeitsgantur.de), als auch bei der IHK (www.ihk-lehrstellenboerse.de) zu veröffentlichen.