Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Noch nie war Jesteburg so vielseitig

Wann? 29.05.2016 11:00 Uhr

Wo? Heimathaus, Niedersachsenplatz, 21266 Jesteburg DE
Freuen sich auf die Gartenreise am Sonntag (v. li.): Susanne Dinter, Margrit Kröger, Stefanie Busch und Harriet Romanowski
 
Einblicke in viele wunderschöne Gärten bieten sich den Besuchern der Gartenreise. Dieses Bild entstand auf dem Grundstück von Anja Herrbrich (Foto: Gartenreise Jesteburg)
Jesteburg: Heimathaus |

Stefanie Busch lädt gemeinsam mit vielen anderen Freunden zu einer Entdeckungsreise ein.

mum. Jesteburg. Stefanie Busch kann sehr stolz auf sich sein. Die Vorsitzende des Vereins „Kunstnetz Jesteburg“ (www.kunstnetz-jesteburg.de) hatte vor zwei Jahren die Idee zu einer Gartenreise - und an deren Umsetzung intensiv gearbeitet. Jetzt ist es so weit: Am kommenden Sonntag, 29. Mai, findet zum ersten Mal zwischen 12 und 17 Uhr die Gartenreise Jesteburg statt. Zahlreiche Jesteburger öffnen die Pforten zu ihren Gärten und gewähren damit Einblicke in wunderschöne Oasen.
„Die Vielfalt steht im Vordergrund“, sagt Busch. „Kleine Gärten sind ebenso vertreten wie große Parkanlagen.“ Da sich unter den Teilnehmern auch Mitglieder des Vereins „Kunstnetz Jesteburg“ befinden, können sich die Besucher nicht nur auf beeindruckende Gärten, sondern auch auf Kunst freuen. Da wird die Tour durch Jesteburg nebenbei zu einer Vernissage.
Beeindruckend ist, dass es Stefanie Busch gelungen ist, so viele unterschiedliche Menschen für dieses Event zu begeistern. Vertreten sind nicht nur Privatpersonen, sondern auch Jesteburger Institutionen wie etwa die Waldklinik, die Oberschule oder die St. Martins-Kirche. Zudem beteiligen sich zahlreiche Gastronomie-Betriebe an der Veranstaltung.
Wer am Sonntag zur Gartenreise startet, sollte vorher unbedingt einen Blick in den Flyer werfen. Jeder Teilnehmer zeigt nicht nur seinen Garten, sondern bietet auch besondere Aktionen an.
Offiziell eröffnet wird die Gartenreise am Sonntag um 11 Uhr im „Heimathaus“ (Niedersachsenplatz). Viele der beteiligten Jesteburger werden anwesend sein, um die Besucher neugierig auf ihre Gärten zu machen. Für Musik sorgen die jungen Darsteller des Projekts „Kinder spielen Klassik“. Im Anschluss strömen die zahlreichen Gäste aus, um überall in Jesteburg auf Entdeckungsreise zu gehen.
Beendet ist die Gartenreise gegen 17 Uhr. Wer dann aber noch nicht genug hat, muss nicht nach Hause fahren. Ab 18 Uhr lädt Susanne Dinter zu einem Abschluss-Konzert in ihre Malschule (Harburger Straße 80) ein. Es spielt die Rock-Coverband „US Mail“. Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen.
Übrigens: Wer die Premiere am Sonntag verpasst, bekommt noch am 26. Juni und am 18. September die Gelegenheit, einen Blick in die fremden Gärten zu werfen. Jedoch sind nicht alle Teilnehmer an allen drei Terminen dabei (bitte den Flyer beachten).
Selbstverständlich dürfen die Besucher auch gern an mehreren Terminen nach Jesteburg kommen. „Dann besteht die Möglichkeit, die Entwicklung in den Gärten mitzuerleben“, sagt Organisatorin Stefanie Busch.

Mit dem Rad zu den Gärten

Das steht fest: Wer alle Aktionsorte der Gartenreise besuchen möchte, muss gut zu Fuß sein. Oder aber, er fährt die Stationen mit dem Fahrrad ab. Wer nicht selbst mit dem Drahtesel nach Jesteburg kommen kann, für den besteht die Möglichkeit, ein Fahrrad zu mieten. Die Cycle-Station in Buchholz hält eine gewisse Anzahl von Zweirädern am „Heimathaus“ bereit. Besser fährt man mit einer Reservierung unter 04181 - 9977833. E-Bikes sind für 20 Euro zu haben, hochwertige Tourenräder kosten acht Euro.

Garten-Skulptur

Die Wurzeln sind nicht zu leugnen. Ein Teil der Gartenreise-Teilnehmer ist wie Organisatorin Stefanie Busch Mitglieder des Vereines „Kunstnetz Jesteburg“. Da lag es nah, auch ein Kunstwerk zu schaffen. Entstanden ist eine mehrere Meter lange und gut zweieinhalb Meter hohe Skulptur, die erstmals über Pfingsten in der Kunststätte Bossard ausgestellt wurde. Am Sonntag wird das Kunstwerk „gevierteilt“ und an verschiedenen Orten in Jesteburg zu sehen sein.

Informationen auf einem Klick

Das ist Information pur! Unzählige Stunden hat Organisatoren Stefanie Busch bereits in die Vorbereitung der Gartenreise Jesteburg investiert hat. Ein beträchtlicher Anteil floss in die Gestaltung der sehr gelungenen Homepage.
Unter www.gartenreise-jesteburg.de finden Interessenten alles Wissenswerte über die Veranstaltung. Unter anderem gibt es viele Fotos von den verschiedenen Gärten. Eine Übersicht der Öffnungszeiten ist selbstverständlich auch online.
Ein besonderes Werkzeug ist der QR-Code. Auf dem Flyer, der am Sonntag überall in Jesteburg zu finden sein wird, findet sich hinter jedem Teilnehmer ein so genannter QR-Code. Schnell eingescant führt er auf direktem Weg zur Homepage des „Gescannten“.

Ein Gewinnspiel

Nur am ersten Tag der Gartenreise - also am Sonntag, 29. Mai - haben die Besucher die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. In jedem Garten befindet sich ein Hinweisschild mit einer Nummer und einem Buchstaben. Wer mindestens drei Buchstaben auf seinem Flyer notiert, hat am Sonntag freien Eintritt in der Kunststätte Bossard. Wer sogar das Lösungswort richtig tippt, bekommt dort ein kleines Geschenk.