Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Plattdüütsch Weken“: Wer beteiligt sich?

Verein „För Platt“ veröffentlicht Programmheft.

(mum). „In diesem Jahr wollen wir wieder überall in unserem schönen Landkreis Harburg zeigen, wie bunt und vielfältig sich unsere alte Heimatsprache Plattdeutsch zu präsentieren weiß“, sagt Astrid Sitarz, Schriftführerin des Vereins „För Platt“. Den ganzen Monat September gibt es die „Plattdüütsch Weken“, die alle zwei Jahre im Landkreis Harburg stattfinden.
Wie schon in den vergangenen Jahren, trägt der Verein alle Plattdeutsch-Aktivitäten im September zusammen und erstellt daraus ein kostenloses Programmheft. Zusätzlich sollen die Veranstaltungen auf der Internet­seite www.foer-platt.de veröffentlicht werden.
Klönkrings, Theater­gruppen, Kultur- und Heimatvereine, Musiker, Gesangvereine, Kleinkünstler, Kinder und Jugendliche sowie Einzelpersonen sind aufgerufen, ebenso wie Organisationen und Betriebe, sich mit kreativen Ideen zu beteiligen. Alle Interessenten werden gebeten, ihre Veranstaltungen - möglichst mit Foto - bis spätestens Montag, 22. Juni, zu melden. Am einfachsten geht es per E-Mail an JuergenMueller@foer-platt.de. Ein Anmeldeformular zum Download steht unter www.foer-platt.de bereit.
• Weitere Auskünfte gibt es beim Vorsitzenden Jürgen Müller unter der Telefonnummer 04172 - 61 48.
• Die Auftakt­ver­anstaltung findet übrigens am Sonntag, 5. September, um 15 Uhr, im Gasthof „Hollenstedter Hof“ statt. Die Gruppe „Appeltown Washboard Worms op Platt“ spielt am Samstag, 12. September, ab 20 Uhr, in der Dörpschün Salzhausen.
• Am Sonntag, 11. Oktober, feiert der Verein „För Platt“ sein zehnjähriges Bestehen im Gasthaus Große (Wulfsen). Los geht es um 15 Uhr mit einer Kaffeetafel.