Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Predigtreihe über Martin Luthers "vier Soli"

mum. Jesteburg. Die St. Martins-Kirchengemeinde in Jesteburg feiert in diesem Jahr das 175-jährige Bestehen ihres besonderen, klassizistischen Hellnerschen Kirchenbaus mit einer Reihe von Programmpunkten, die sich gleichsam dem großen Jubiläumsjahr der Reformation widmen. Bereits am vergangenen Sonntag eröffnete Pastorin Ellen Kasper eine Predigtreihe über Martin Luthers "vier Soli", seine Grundprinzipien zur Reformation der Kirche im ausgehenden Mittelalter. In diesem ersten Gottesdienst standen das Wort und die Schrift und damit die Bibel ("Sola scriptura") im Mittelpunkt. Am kommenden Sonntag, 19. März, um 10 Uhr ist eine weitere "Säule" der protestantischen Rechtfertigungslehre Thema der Predigt: "Solus christus - allein durch Christus". "Luthers Absage an die Papstkirche und an die Heiligen- und Reliqiuenanbetung ist bis heute eine der unüberwindbaren Hürden zwischen evangelischer und katholischer Kirche", sagt Carola von der Lieth.
Wer mehr über die reformatorischen Kernthesen am Beginn der Neuzeit wissen und das ganze Festjahr in Jesteburg begleiten möchte, ist herzlich eingeladen sowohl Sonntag als auch in die darauf folgenden Gottesdienste dieser interessanten Predigtreihe.