Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Schutzengel" setzen auf Sichtbarkeit

"Schutzengel" gehen als Beispiel voran (v. li.): Bettina Bergmann-Noeres (Ansprechpartnerin für "Schutzengel" beim Landkreis Harburg), Jana Gelsdorfund Laura Behr (beide Auszubildende des Landkreises) sowie Fahrradbeauftragte Susan Meyer (Foto: Landkreis Harburg)

Signalwesten sind ab sofort bei der Kreisverwaltung in Winsen erhältlich.

(mum). Die "Schutzengel" im Landkreis Harburg setzen sich für verantwortungsbewusstes Verhalten im Straßenverkehr ein. Damit Radfahrer und Fußgänger auch bei Nebel und trüber Witterung optimal im Straßenverkehr wahrgenommen werden, fordern die "Schutzengel" im Landkreis Harburg alle Verkehrsteilnehmer auf, als leuchtendes Beispiel voranzugehen: Für eine einwandfreie Sicht müssen Autofahrer in der dunklen Jahreszeit besonders darauf achten, dass sowohl Scheinwerfer als auch Fahrzeugscheiben von innen und außen regelmäßig gesäubert werden. Radfahrer und Fußgänger werden besser gesehen, wenn sie helle Kleidung und retroreflektierende Signalwesten tragen. Die Schutzengel-Initiative bietet deshalb kostenlos Signalwesten mit Schutzengel-Logo für Radfahrer und Fußgänger an.
"Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann wegen seiner schmalen Silhouette schnell übersehen werden", weiß Susan Meyer und freut sich deshalb über das Angebot der Schutzengel-Initiative. Gleichzeitig erinnert sie daran, dass die Beleuchtung an Fahrrädern und Pedelecs den gesetzlichen Vorgaben entsprechen muss und genügend Reflektoren angebracht sein müssen.
Bettina Bergmann-Noeres, Ansprechpartnerin für Schutzengel beim Landkreis Harburg, ist sich sicher: "Das Schutzengel-Logo auf den Westen wird einmal mehr daran erinnern, wie wichtig verantwortungsbewusstes Verhalten im Straßenverkehr ist, um die Anzahl schwerer Verkehrsunfälle zu reduzieren."
• "Sei ein Schutzengel" ist eine Initiative des Landkreises Harburg, der Polizeiinspektion Harburg, der Verkehrswacht Harburg-Land und dem Präventionsrat Seevetal. Jeder kann die Schutzengel unterstützen und dazu beitragen, die Anzahl an schweren Verkehrsunfällen mit Beteiligung junger Erwachsener zu senken. Mehr Informationen gibt es beim Landkreis Harburg unter der Telefonnummer 04171 - 693747 oder unter www.schutzengel.landkreis-harburg.de.
• Die Signalwesten sind solange der Vorrat reicht von Montag bis Donnerstag zwischen 7.30 und 17 Uhr sowie freitags von 7.30 Uhr bis 13 Uhr an den Informationsschaltern in den Gebäuden A und B der Kreisverwaltung (Schlossplatz 6) in Winsen kostenlos erhältlich.