Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schwarzbart begeistert Nachwuchs

Kapitän Schwarzbart und seine Crew haben mit den Kindern den Goldschatz gefunden und lassen ihn sich nicht wieder nehmen

Piratenkapitän ging mit 100 Kindern im Wildpark Lüneburger Heide auf Schatzsuche.

mum. Hanstedt-Nindorf. Der erste Besuch von Piratenkapitän Schwarzbart und seiner Mannschaft im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf hat eingeschlagen wie eine Kanonenkugel. Etwa 100 begeisterte Kinder ließen sich von der Truppe für eine Schatzsuche anheuern und folgten den Piraten lärmend, Schlachtrufe johlend und mit Luftballon-Säbeln bewaffnet auf Schritt und Tritt. Die Veranstaltungswiese wurde kurzerhand Schauplatz einer wilden Seeschlacht und bei der Verteilung des Goldschatzes wurde zäh verhandelt, damit auch jeder seinen gerechten Anteil bekam.
Kapitän Schwarzbart alias Simon Kleinschmidt und seine Mannschaft sind frech, witzig, spontan, mitreißend und haben mitunter einen derben Humor - und genau das lieben die Kinder so an dem Spektakel. Schwarzbart, Lispel Lise, Plünder Pepe und Smutjen Sven geben in ihrem Programm eineinhalb Stunden Vollgas und leben ihre Rollen so authentisch wie man sich als kleine Landratte eben einen Piraten vorstellt. Selbst die Eltern vergessen für einige Zeit ihre gute Erziehung und grölen mit den Kindern um die Wette, wenn Kapitän Schwarzbart in die Runde fragt: „Was sind wir?“ - „Piraten!“
• Wer selbst abenteuerlustig ist, mit Kapitän Schwarzbart im Wildpark Lüneburger Heide auf Schatzsuche gehen und am Ende ein Foto mit einem „echten“ Piraten machen möchte, der kann das noch an allen Samstagen im Mai tun. Jeweils um 14 Uhr beginnt das Spektakel und vorher wird Schwarzbart mit einigen Piraten aus seiner Mannschaft schon als „Walking Act“ im Park unterwegs sein. Der Piraten-Spaß ist im Wildpark-Eintritt inbegriffen.
• Mehr Informationen im Internet unter www.wild-park.de.