Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Smog" im Kunsthaus - Roman Moriceau stellt in Jesteburg aus

"Kunsthaus"-Kuratorin Isa Maschewski freut sich über die Ausstellung von Roman Moriceau in Jesteburg
mum. Jesteburg. "Roman Moriceau untersucht in seinen Arbeiten unsere Beziehung zu der uns alle umgebenden Konsumwelt", sagt Isa Maschewski. Die Kuratorin des Jesteburger "Kunsthauses" hat den in Berlin und Paris wohnenden Künstler für eine Ausstellung verpflichtet. Die Vernissage findet am Sonntag, 19. April, um 12 Uhr statt. "Smog" - so der Titel der Ausstellung - ist bis zum 24. Juni zu sehen.
Moriceaus Bildsprache ist geprägt von tropischen Pflanzen, alpinen Berglandschaften und wolkenverhangenen Himmeln. Doch erscheint diese überbordende Natürlichkeit nicht in ihrem ursprünglichen Glanz. Sie wird vielmehr von einem Mangel bestimmt; einem Mangel an Licht und Farbe. Von einem matten Schwarz bis zu einem schmutzigen Weiß reichen die Kontraste. Ein treffendes Beispiel ist Moriceaus aus dem Flugzeug aufgenommenes Alpenpanaorama - die hochästhetisch und harmonisch wirkenden Drucke erinnern das Auge an in die Jahre gekommene Fotografien in Sepia-Färbung. "Sobald der Betrachter jedoch erfährt, dass die dekorative Färbung der Tatsache zu verdanken ist, dass die Drucke mit Hilfe von Schweröl hergestellt wurden und dass dieses Öl für das Verschwinden der abgebildeten Naturschönheiten verantwortlich ist, schwindet der angenehme Eindruck", so Maschewski.
Anders ist Moriceaus Serie "Untitled", von der einige Arbeiten im "Kunsthaus" zu sehen sein werden. Sie sind farbendurchzogen, fast bunt - doch auch sie lässt keine authentische Identifizierung zu. Ein einfacher Plastikbeutel, über die Linse der Kamera gezogen, dient als Lichtfilter und schafft eine verschleiernde Optik.
"In einer Zeit, in der Selfies dafür sorgen, dass jede Minute unseres Alltags dokumentiert wird, wählt der Künstler bewusst das Handwerk der analogen Fotoentwicklung", so Maschewski.
• Das "Kunsthaus" (Hauptstraße 31) ist donnerstags und freitags von 15 bis 18.30 sowie am Wochenende von 14 bis 18.30 Uhr geöffnet.
• Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.kunsthaus-jesteburg.de.