Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vom Landkreis in die weite Welt

Wo bitte geht es zum Strand? Der Landkreis Harburg bietet mehrere Ferienfahrten ans Wasser an (Foto: Landkreis Harburg)

Programm für Ferienfreizeiten liegt jetzt vor.

(mum). Damit in den kommenden Sommerferien keine Langeweile aufkommt, bietet die Jugendpflege des Landkreises Harburg für Kinder und Jugendliche zwischen acht und 17 Jahren wieder attraktive Ferienfreizeiten in Deutschland, Italien, Spanien und Kroatien an. Das Programm ist ab sofort als Faltblatt erhältlich und kann im Internet abgerufen werden.
Im Naturerlebnisbad Aquadies in Egestorf findet beispielsweise ein Hüttencamp für die Acht- bis Zehnjährigen statt. Für Kinder und Jugendliche von elf bis 13 Jahre geht es nach Grömitz an die Ostsee. Die 13- bis 15-Jährigen zelten an der Adriaküste in Kroatien. Ein Strandurlaub in Calella/Spanien steht für die 14- bis 16-Jährigen auf dem Programm. Jugendliche von 15 bis 17 Jahren können sich für eine Reise nach Italien an die Strände der Toskana entscheiden. Nach den guten Erfahrungen im letzten Jahr können sich zehn- bis zwölfjährige Kinder in diesem Jahr wieder für Ferien auf einem Reiterhof an der Nordsee anmelden.
Die Sommerreisen dauern zwischen acht und 14 Tage. Sie werden von einem Team ehrenamtlicher Betreuer begleitet. Bei geringem Familieneinkommen können Zuschüsse beantragt werden.
• Einzelheiten zu den Ferienfreizeiten sowie Anmeldeunterlagen finden Interessenten im Internet unter www.landkreis-harburg.de/ferienfreizeiten2018. Außerdem liegen Faltblätter mit Kurzbeschreibungen in allen Gemeindeverwaltungen und Jugendzentren des Kreisgebietes aus. Auf Wunsch werden sie auch per Post zugeschickt. Für Fragen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisjugendpflege telefonisch unter 04171 - 693479 erreichbar.