Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Wir sind ein lebendiges Dorf!“ - Bürgermeister Hans-Peter Brink lädt zum Bendestorfer Dorffest ein

Wann? 12.09.2015 12:00 Uhr

Wo? Makens-Huus, Poststraße 4, 21227 Bendestorf DE
Das hat Tradition: Am Samstagabend tritt die Band "Park Lane" auf der Dorffest-Bühne auf (Foto: Dorffest Bendestorf)
 
Vor allem für Kinder wird in Bendestorf am 12. und 13. September viel geboten (Foto: Dorffest Bendestorf)
Bendestorf: Makens-Huus | mum. Bendestorf. Bürgermeister Hans-Peter Brink freut sich auf ein besonderes Event - das Bendestorfer Dorffest. Bereits seit 1986 findet es statt; anfangs jedes Jahr, nun alle zwei Jahre. Diesmal am Samstag und Sonntag, 12. und 13. September. „Das Fest lebt davon, dass es von vielen ehrenamtlichen Helfern aus den Vereinen und Institutionen sowie durch örtliche Gewerbetreibende ausgerichtet wird“, so Brink.
Bereits vor Wochen begannen die Vorbereitungen. Brink ist sich sicher, dass es wieder viele Höhepunkte geben wird. „Allen Mitwirkenden möchte ich für ihr Engagement danken“, so Brink. Speziell nennt er Margret Reinert, die in diesem Jahr die Organisation übernommen hat. „Ich bin mir sicher, dass durch dieses Fest die Dorfgemeinschaft weiter belebt wird.“ Der Bürgermeister empfiehlt: „Schauen Sie vorbei, überzeugen Sie sich selbst, wir sind ein lebendiges Dorf.“
Die meisten Aktionen finden am Samstag statt, wenn das Bendestorfer Dorffest unter den alten Eichen in der Dorfmitte unweit der Filmstudios beginnt. Viele Aktive aus den Vereinen bereichern das Event mit einem umfangreichen Programm und mit vielen kulinarischen Ständen. Ein großer Flohmarkt darf auch nicht fehlen!
Die Besucher können am Samstag unter anderem einen Blick in das Filmmuseum im „Makens Huus“ werfen. Die Einrichtung erzählt von der interessanten Filmhistorie des Ortes. Ende der 1940er und in den 1950er Jahren waren in der Bendestorfer Ortsmitte nicht selten bis zu 1.500 Schaulustige zu finden, die sich im damaligen „Klein Hollywood“ einen Blick auf die großen Stars des deutschen Nachkriegsfilms erhofften.
Am Samstagabend tritt schließlich das Bendestorfer Urgestein Hansi Engels mit seiner Band „Parklane“ wie in vielen Jahren zuvor auf der Bühne auf.
Am Sonntag, 13. September, klingt das Dorffest in der Dorfmitte mit einem Gottesdienst im „Camino“-Restaurant mit Pastor Dr. Kreuch aus.
Wer noch nicht genug hat, zieht am Sonntag weiter in die „Wind Sportswear“-Arena am Mühlenbachweg. Dort beginnt das Programm um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen. Verschiedene Fußballspiele (Mädchen, männlicher Jugend- und Herrenfußball), Spiel und Spaß für Kinder und ein Sponsorenlauf zu Gunsten des Kinderhospizes „Sternenbrücke“ sorgen auch am Sonntag für ein buntes Programm.

Das Dorffest-Programm auf einen Blick

Samstag,12. September

ab 12 Uhr Uhr: Eröffnung des Dorffestes durch Bürgermeister Hans-Peter Brink auf der Bühne
im Anschluss (ohne feste Zeiten): Postkutschenfahrt mit Werner Herrig, Fahrzeugschau der Feuerwehr Bendestorf, Eiswagen, Kaffee und Kuchen in der Thiemann-Scheune.
Kinderprogramm: Hüpfburg, Karussell, Kletterwand, Flohmarktstände, Aktivitäten mit den Pfadfindern am Ortseingang beim Spielplatz, Hindernis-Parcours vor der Schule, Pony-Reiten, Voltigieren, Kleinfeldtennis/Tenniswand, Malwettbewerb.

13 Uhr: Powerdance-Gruppe aus Jesteburg (Bühne)
13.30 und 16 Uhr: Leierkastenmann
14 bis 18 Uhr: Das Filmmuseum öffnet seine Türen
14.30 und 16.30 Uhr: Trial Vorführung des SV Bendestorf (Ortsmitte)
14.45 Uhr: Musikalische Aufführung des Waldkindergartens
15 Uhr: Zauberer „Peperoni“ („Makens Huus“)
15.30 Uhr: Voltigieren
16 Uhr: Trommelgruppe (Bühne)
16 Uhr: Malwettbewerb „Wir malen tierische Bilder“ („Makens Huus“)
18 Uhr: Konzert des Bendestorfer Gospelchores („Makens Huus“)
20 Uhr: Bendestorf rockt mit der Band „Park Lane“
21 Uhr: Großes Feuerwerk auf der Weide neben dem Spielplatz

Sonntag, 13. September
11 Uhr: Gottesdienst im „Camino“-Restaurant-Bereich
ab 10.30 Uhr: Frühschoppen auf dem Sportplatz am Mühlenbach, verschiedene Fußballspiele und Sponsorenlauf

Noch gibt es Flohmarktplätze
Im Zuge des Bendestorfer Dorffests findet stets auch ein Flohmarkt statt. Noch ist die Teilnahme möglich. Die Standgebühr kostet fünf Euro pro Tisch. Allerdings dürfen nur Bewohner aus Bendestorf, Harmstorf oder Jesteburg teilnehmen. Professionelle Flohmarktstände sind nicht zugelassen. Anmeldung und Aufbau sind ab 10 Uhr möglich.