Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwischen Kunst und Krokus Eier suchen

Zu Ostern haben Kinder die Möglichkeit, im Bossard-Garten auf Ostereier-Suche zu gehen (Foto: Kunststätte Bossard)

Die Kunststätte Bossard lockt am Ostersonntag von 10 bis 18 Uhr mit einem bunten Familien-Programm aus Ostereiersuchen, Clownerie, Kurzführungen und Kreativaktionen.

mum. Jesteburg-Lüllau. Was für ein zauberhaftes Fleckchen Erde sie ist, kann die Kunststätte Bossard im Frühjahr ganz besonders unter Beweis stellen. Dann, wenn die Natur zur Hochleistung aufläuft, verbinden sich das Vogelgezwitscher des Jesteburger Waldes und das Leuchten des frischen Grüns ganz charmant mit dem Gesamtkunstwerk und seiner verwunschenen Gartenanlage. Kinder wie Erwachsene lassen sich diese märchenhafte Atmosphäre an Ostern gern gefallen. Und wo ist das Ostereiersuchen spannender als auf fremdem, verwinkeltem Terrain? Ab 11 Uhr warten Ostersonntag die Schokoeier in den Verstecken auf ihre Entdeckung - und das bis 18 Uhr. Außerdem wird sich die Clown-Dame Lametta zwischen 14.30 und 16.30 Uhr unter die Gäste mischen.
In der „Bunten Runde“ der Atelierzeit können sich Kinder von 11 bis 17.30 Uhr nach Herzenslust kreativ austoben. Am Ostersonntag kann die Kunststätte auch in Kurzführungen entdeckt werden. Die Mitarbeiter laden in halbstündigen Führungen zu einem Rundgang ein. Für Erwachsene finden die Führungen um 11 und um 15.15 statt; für Kinder um 13 Uhr und 16.15 Uhr. Der Besuch kostet 8 Euro; ermäßigt vier Euro - alle unter 18 Jahren haben freien Eintritt.
• Auch am Ostermontag hat die Kunststätte von 10 bis 18 Uhr geöffnet und bietet um 14.30 Uhr eine allgemeine Führung an. Die aktuelle Sonderausstellung „Dekorativ bis expressiv: Johann Bossard als Grafiker“ lässt sich an beiden Feiertagen auch auf eigene Faust erkunden.
• Internet: www.bossard.de.