Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

449 Teams jagen dem Ball hinterher

Positiv gestimmt auf die neue Fußball-Hallensaison (v. li.): Otto Hobst, Simon-Martin Kirscht, Frank Dohnke, John Snowball und Christian Kunert (Foto: Ulrich Balzer)

Hallen-Fußball-Saison wird an 24 verschiedenen Standorten ausgetragen.

(mum). Das sind unglaubliche Zahlen: Insgesamt 449 Mädchen- und Jungen-Mannschaften in allen Altersklassen werden in dieser Saison zu den Hallenspielen an den Start gehen. Die Wettbewerbe, die am vergangenen Wochenenden gestartet sind, werden in 24 Sporthallen im landkreis Harburg ausgetragen. „Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, haben die zahlreichen Hallenleiter ein großes Arbeitspensum zu absolvieren“, sagt Frank Dohnke, Vorsitzender des Kreisjugend-Ausschusses, während einer Tagung der Hallenleiter im Scharmbecker Gasthaus Kruse. An der Sitzung nahmen auch Manfred Marquardt (Vorsitzender des Kreisfußballverbandes) sowie Simon-Martin Kirscht (Marketingabteilung der Sparkasse Harburg-Buxtehude) teil. Ein besonderes Lob gab es von Dohnke für die Schiedsrichter, die sich auf die bevorstehende Hallensaison intensiv vorbereitet haben.
In diesem Zusammenhang lobte Frank Dohnke die Unterstützung des Kreditinstituts, das seit mehreren Jahren Sponsor des Kreisfußballverbandes ist. So engagiert sich die Sparkasse in jedem Jahr finanziell beim E-Junioren-Wettbewerb zugunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe. Für jedes Tor steuert das Kreditinstitut einen Euro bei. In der vergangenen Hallensaison kam so der stolze Betrag von 7.267,96 Euro zusammen. „Vielleicht gelingt es uns, ein neues Rekordergebnis zu erzielen“, so Marquardt. Zehn weitere Fußballkreise des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) sorgten unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Nationalspielers Dieter Eilts in der Saison 2016/17 dafür, dass ein Spendenergebnis in Höhe von insgesamt 29.891 Euro für krebskranke Kinder zusammen kam.
An den Hallenspielen beteiligen sich 362 Jungen-Mannschaften (21 Teams weniger als in der vergangenen Saison), 56 Mädchen-Mannschaften (davon sind 18 Teams aus dem Kreis Lüneburg), acht Frauenmannschaften (davon drei Teams aus dem Kreis Stade) sowie zehn Herrenmannschaften. Die Wettbewerbe der Erwachsenen werden am 16. und 17. Dezember in der Hittfelder Gymnasium-Sporthalle ausgetragen. Um allen Herausforderungen gerecht zu werden, finden erstmals auch Turniere in der Adendorfer Sporthalle statt.
Absolute Höhepunkte sind die Turniere, die jeweils in der WINarena in Winsen ausgetragen werden: Am 27. Januar findet der Tag der Champions und am 3. März die Bezirksmeisterschaft der C-Juniorinnen statt. Anpfiff ist jeweils um 10 Uhr. In den Mittelpunkt des Geschehens rücken ebenso folgende Wettbewerbe: Am 27. Januar in der WINarena: Dirk Possiwan-Pokal (U 16) und Willi-Krause-Pokal (U 14), 11. Februar in Tespe: Ulrich-Balzer-Pokal (U 8); 18. Februar in Pattensen: August-Bisping-Pokal (U 10); 25. Februar in Pattensen: Frank Dunkler-Pokal (U 12).