Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erstmals im eleganten Frack

Mit dem Turniersieg gelang dem Jesteburger Tanzpaar Hartmut und Sabine Stehr ein sensationeller Einstieg in ihre neue B-Standard-Klasse (Foto: bayer)

TANZEN: Sensationeller Einstieg des Jesteburger Tanzpaares in die höhere B-Klasse

(cc). Nur knapp ein Jahr nach dem Aufstieg in die Senioren II-B-Klasse (45 bis 54 Jahre) Standard tanzte das Jesteburger Turnierpaar Hartmut und Sabine Stehr im Club Ceronne in Hamburg-Eimsbüttel schwungvoll und dynamisch auf das Siegerpodest. Der Unterschied den die neue Klasse für das Vfl-Duo gebracht hat, ist der Wegfall der Schrittbegrenzung, der Wiener Walzer, der als fünfter Tanz hinzu kam, und der elegante Frack, den der Herr in dieser Leistungsklasse anziehen darf.
Ausgerechnet das Thema mit dem Frack hat dem erfolgreichen Jesteburger Tanzpaar schon Wochen vor dem Turnier schlaflose Nächte gebracht. "Weil dieser maßgeschneidert wurde, haben wir täglich der Fertigstellung entgegen gefiebert," berichtete Sabine Stehr. Noch ein wenig aufgeregt, aber voller Spannung und Freude mussten sie sich in Eimsbüttel gegen 12 Top-Paare aus ganz Norddeutschland durchsetzen. Hier bewiesen die Abräumer des Tages, dass sie auch bei anspruchsvollen, nicht an die Schrittbegrenzung gebundenen Choreografien, leistungsstark sind. Hartmut und Sabine Stehr dominierten beim Langsamen und Wiener Walzer, Tango, Slowfox und Quickstep das Feld und siegten vor dem Zweitplatzierten Lars und Birgit Kettner vom Walddörfer SV. Für die neue Leistungsklasse haben Hartmut und Sabine Stehr, die erst seit gut zwei Jahren in den Turniersport eingestiegen sind, neue und schwierige Posen erarbeitet, die sie nun eindrucksvoll auf das Parkett zauberten. Auch ihr gestecktes Ziel: Turniere im eleganten Frack zu tanzen - hat das sympathische Paar erreicht.