Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gut gelaufen in Jesteburg

Der Winsener Top-Athlet Tim Tomczak (LG Nordheide) erreichte im 10,5-Kilometer-Lauf als Zweiter (37:48 Min.) das Ziel

VOLKSLAUF: Bei idealen Wetterbedingungen fanden die Startnummern reißenden Absatz – insgesamt gingen 795 kleine und große Läufer an den Start

(cc). Große Freude herrschte darüber, dass von den insgesamt 795 Aktiven 701 (im Vorjahr 622) als Finisher das Ziel am Sportplatz Am Alten Moor in Jesteburg erreicht haben. Im Vorfeld des 27. Jesteburger Volkslaufes hatte es 600 Voranmeldungen gegeben.
Die gute Organisation beim VfL, die anspruchsvolle und landschaftlich schöne Strecke entlang der Aue bei Marxen und Asendorf, Urkunden und Medaillen für alle teilnehmenden Kinder, sowie die Erbsensuppe aus der Gulaschkanone seien einige der Gründe für das große Interesse an der Jesteburger Veranstaltung, die am Sonntagvormittag vor der Vize-Bürgermeisterin Kerstin Witte eröffnet wurde. Der große Renner des Tages waren auch die die Kleinsten im Alter bis zu sechs Jahren beim "Bambini-Lauf". Gut war auch die Idee vom Organisationsteam vom VfL, die Teilnehmer anders als in den Vorjahren jeweils eine Stunde später starten zu lassen.
Den anspruchsvollen Lauf über 20,5 Kilometer gewann Patrick Kaczynski (My-marathons) in einer Stunde und 18:22 Minuten. Die schnellsten Frauen auf dieser Strecke waren Birgit Schwartz-Reinken (1:36:33 Std.) vom TSV Eintracht Hittfeld und Wiebke Sannemüller (1:38:38) von der Waldklinik Jesteburg. Als Fünfte erreichte Dr. Christina Kurz (Jesteburg, 1:46:38) das Ziel.
Den 10,5-Kilometer-Lauf bei den Männern gewann der Olympiateilnehmer über 800 Meter von London 2012, Sören Ludolph (35:18 Minuten) von der LG Braunschweig vor dem Winsener Tim Tomczak (37:48 Minuten) von der LG Nordheide. Den Sieg bei den Frauen über 10,5 Kilometer sicherte sich Trixi Trapp (44:08) von den Power-Schnecken aus Kiel.
Die Schnellsten auf der 5,5-Kilometer-Distanz waren Gerrit Kröger (18:11 Minuten) vom Lüneburger SV und Josefine Meyer-Ranke (20:39) von der LG Nordheide. Im Kinderlauf über 2,1-Kilometer siegten Jan-Lennart Bähre (7:28) vom TSV Eintracht Hittfeld und Jolana Lohmann aus Jesteburg (7:39, LG Nordheide).
Einen neuen Jesteburger Streckenrekord auf dem Mountainbke über 7,5 Kilometer stellte Max Oertzen von der RSG Nordheide in17:38 Minuten auf. Damit verbesserte er den alten Rekord seines Vereinskameraden Ben Laatsch aus 2012 um 50 Sekunden. Das Mountainbike-Rennen über 10,5 Kilometer gewann Henri Hauschild (RSG Nordheide, 23:07 Min).
Der von der Sparkasse Harburg-Buxtehude gestiftete Wanderpokal an die zahlenmäßig stärkste Voranmeldegruppe und 100 Euro ging an die RSG Nordheide (50 Voranmelder). Die Plätze zwei und drei belegten die Grundschule Bendestorf (60 Euro und Pokal) und die Oberschule Jesteburg (40 Euro Prämie). Alle Ergebnisse im Netz unter: www.vfl-jesteburg.de