Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Bei uns ist unglaublich viel geschehen“

Die Jesteburger Anne und Stefan Lemcke sind am Dienstag wieder bei Vox zu sehen

„Ankerkraut“-Macher sind am Dienstag wieder im TV.

mum. Jesteburg. Anne (37) und Stefan (39) Lemcke eroberten Ende August im Sturm die Herzen der TV-Zuschauer (das WOCHENBLATT berichtete). Die Präsentation ihres Unternehmens „Ankerkraut“ in der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ gefiel nicht nur Investor Frank Thelen, sondern vor allem den Kunden. „Bei uns hat sich seit der Ausstrahlung der Sendung unglaublich viel getan“, sagt Anne Lemcke. Und damit meint sie nicht nur, dass noch am Dienstagabend, als die Sendung ausgestrahlt wurde, 20.000 User auf die „Ankerkraut“-Homepage zugriffen. Zu viel für den Server, der schließlich streikte. Dazu gingen fast 1.000 E-Mails ein.
Wer erfahren möchte, wie es dem sympathischen Paar in den vergangenen Monaten ergangenen ist, sollte am Dienstag, 18. Oktober, ab 20.15 Uhr die neueste „Löwen“-Folge nicht verpassen. In einem längeren Beitrag zeigt Vox, welche Konsequenzen der Fernsehauftritt für das Duo hatte. Wie berichtet, stieg Frank Thelen mit 300.000 Euro bei „Ankerkraut“ ein. Dafür forderte er 20 Prozent Unternehmensbeteiligung. Bereits seit 2013 haben sich Anne und Stefan Lemcke auf Gewürzmischungen allerbester Qualität spezialisiert. Klassiker wie Oregano, Paprika und Curry, aber auch spezielle Salze aus Australien oder Hawaii und einzigartige Pfefferkombinationen finden über „Ankerkraut“ den Weg aus den Kontoren des Hamburger Hafens in die Töpfe derer, für die Kochen Leidenschaft ist.
• Mehr Informationen gibt es unter www.ankerkraut.de.

Lesen Sie auch:
Investor ins Boot geholt