Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kunst trifft auf Handwerk

Führen den Betrieb gemeinsam: Raphael Broders und seine Ehefrau Daniela
mum. Jesteburg. Auf der einen Seite Künstler, auf der anderen Seite Handwerker: Kaum ein Beruf verbindet zwei Elemente des Schaffens so sehr wie der des Metallbauers. „Genau das liebe ich so an meinem Beruf“, sagt Raphael Broders. Seit acht Jahren führt der Metallbaumeister seinen Betrieb in Jesteburg (Lüllauer Straße 23). Ihm zur Seite steht Ehefrau Daniela, die ihn im Büro unterstützt. Anfangs ein Geheimtipp sind Broders und seine Mitarbeiter längst weit über die Grenzen des Landkreises gefragt, wenn es um qualitativ hochwertige Arbeit geht. Tore, Zäune, Geländer, Vordächer oder andere Sonderkonstruktionen - Broders ist stets der Richtige, wenn Metall zum Einsatz kommt.
Gerade diese Abwechslung reize ihn sehr an seinem Beruf: „Jeder Auftrag ist anders.“ Genau aus diesem Grund entwickelt Broders sein Unternehmen kontinuierlich weiter. Gerade hat er die Zertifizierung zur Ausführung von Stahltragwerken nach DIN EN 1090-2 EXC1 abgeschlossen. Broders Kunden können sich darauf verlassen, dass die Mitarbeiter topgeschult sind und genau wissen, wie sie mit hochwertigen Material umgehen.
Zudem hat sich Broders entschlossen, auch Aluminium als Werkstoff anzubieten. „Die Vorteile liegen auf der Hand“, sagt der Metallbaumeister. „Aufgrund des geringen Gewichts können auch größere Konstruktionen - etwa Toranlagen - gefertigt werden, die für den Kunden leicht zu bedienen sind.
Apropos Toranlagen: Broders baut nicht nur neue Toranlagen, sondern rüstet auch bestehende Objekte mit elektrischen Motoren aus. Auch die Wartung solcher Anlagen gehört zum Service des Betriebs.
Jetzt im Winter wird Raphael Broders oft gebeten, Fenster nachträglich mit Schutzgittern zu versehen. Dabei beweist er eindrucksvoll, dass Einbruchsschutz auch sehr stilvoll sein kann.
Wer mit dem Gedanken spielt, Metallarbeiten in Auftrag zu geben, sollte jetzt einen Termin vereinbaren. „Nun ist Zeit, um zu planen und intensiv zu beraten“, sagt Broders. So bald der Frost aus dem Boden sei, könnten die Arbeiten ohne Verzögerung beginnen. Broders fertigt ausschließlich individuell nach den Wünschen der Kunden an. Wer sich einen ersten Eindruck machen möchte, sollte bei Broders in der Werkstatt vorbeischauen. Im Schauraum warten sehr sehenswerte Anfertigungen - unter anderem sogar Möbel.

Kontakt und Internet

Das Büro (Lüllauer Straße 23, 21266 Jesteburg) ist montags bis freitags von 7 bis 16.30 Uhr geöffnet. Da Raphael Broders immer noch am liebsten selbst mit anpackt, ist er häufig unterwegs. Daher sollten Kunden einen Termin vereinbaren. Die Nummer lautet 04183 - 3353. E-Mails bitte an
info@metallhandwerk-broders.de richten.
Wer sich ein Bild von Broders Arbeiten machen möchte, sollte einen Blick auf die Homepage (www.metallhandwerk-broders.de) werfen.