Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zahl der Woche: Spargel - Niedersachsen hat die Nase vorn

(mum). 103.107 Tonnen Spargel wurden im vergangenen Jahr in Deutschland geerntet. Das beliebte Gemüse wurde laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) von etwa 2.100 Betrieben auf mehr als 24.000 Hektar angepflanzt. Somit war Spargel im Jahr 2013 erneut die Gemüsesorte mit der größten Anbaufläche.
Die Liste der Hauptanbaugebiete führte mit großem Abstand Niedersachsen an. Auf 5.343 Hektar konnten über 23.500 Tonnen Spargel erwirtschaftet werden. Den zweiten Platz teilen sich zwei Länder: In Nordrhein-Westfalen gab es mit 3.901 Hektar zwar größere Spargelanbauflächen als in Brandenburg (3.476 Hektar). Dafür konnte in Brandenburg mit 15.659 Tonnen ein etwas höherer Ertrag erzielt werden als in Nordrhein-Westfalen (15.423 Tonnen).
Am Johannistag (24. Juni) wurde in den deutschen Anbauregionen traditionell zum letzten Mal in diesem Jahr Spargel gestochen. Die Pflanzen benötigen Zeit, sich zu regenerieren und auf den Frost im Herbst und Winter vorzubereiten. Auch für 2014 ist mit einer ertragreichen Ernte zu rechnen: Nach mildem Wetter und guten Witterungsbedingungen im Frühjahr ist die Spargelsaison 14 Tage früher gestartet als im Jahr davor.