Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zahl der Woche: Vier Liter Schaumwein im Jahr

(mum). 0,33 Liter Schaumwein konsumiert der Deutsche laut Bundesministerium für Ernährung im Schnitt pro Monat und kommt damit auf immerhin vier Liter im Jahr. Schaumwein wird durch alkoholische Gärung von frischen Weintrauben, Traubenmost oder Wein gewonnen. Anders als beim Wein entweicht das entstehende Kohlendioxid nicht, sondern bleibt im Getränk und ist für das charakteristische Prickeln im Mund verantwortlich. Frankreich, Italien, Deutschland, Spanien und Russland produzieren zusammen 74 Prozent aller Schaumweine dieser Welt.
Vergleichbar mit dem Schaumwein-Verbauch der Deutschen ist der Konsum von Multivitaminsaft: Auf 3,7 Liter bringt es der Bundesbürger bei diesem Saft, der allerdings zum Anstoßen weniger gebräuchlich ist. Üblicher bei feierlichen Anlässen ist der Orangensaft. Hiervon verbraucht der Deutsche im Jahr mit acht Litern doppelt so viel wie von Schaumwein oder Multivitaminsaft.
Statistisch nicht erfasst ist die Prozentzahl, um die der jährliche Schaumweinverbrauch sinken würde, wenn alle guten Vorsätze zur gesunden Ernährung eingehalten werden würden.